• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball-Oberliga: TVC deklassiert GW Mühlen

29.09.2014

Cloppenburg TVC lässt nicht locker und Gegner keine Chance: Die Handballerinnen des TV Cloppenburg haben am Sonnabend bei Oberligakonkurrent GW Mühlen 33:16 (15:7) gewonnen. Mit einer konzentrierten, geschlossenen Mannschaftsleistung sorgte das Team von Trainer Theo Niehaus für einen schwarzen Nachmittag der Grün-Weißen. „Wichtig war, dass wir trotz der klaren Führung zur Pause nicht locker gelassen haben“, sagte Niehaus.

Die Gastgeberinnen, die den TVC im Pokal vor drei Wochen 26:23 bezwungen hatten, lagen zwar mit 1:0 vorne – aber das sollte die einzige Führung Mühlens bleiben. Die Niehaus-Truppe, die ohne Natascha Voßmann, Eugenia Maier und Melli Krogmann (alle privat verhindert) auskommen musste, glänzte zunächst vor allem in der Abwehr. Inka Bosmann hatte als Mittelspielerin alles im Griff, und Torhüterin Claudia Ostermann konnte einige Würfe abwehren. Aber auch Barbara Esch, die Niehaus zu einem Comeback überredet hatte, überzeugte. „Ich hoffe, dass sie wieder einsteigt“, sagte der langjährige Coach des TVC-Herren-Teams. Schließlich spielte Esch laut Niehaus „unheimlich gut“.

Das galt aber für die gesamte Cloppenburger Mannschaft und dürfte vor allem den Gastgeberinnen unheimlich gewesen sein. Schließlich lief es für den TVC nach einem nervösen Start und einer Abwehrumstellung – Angelika Kurre und zeitweise Esch spielten vorgezogen und schafften es, die Mittelfrau des Gegners aus dem Spiel zu nehmen – immer besser. So setzten sich die Cloppenburgerinnen zunächst auf 8:3 (15.) und dann auf 15:7 (Halbzeit) ab.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„In der Halbzeit haben wir uns dann fest vorgenommen, nicht nachzulassen. Und die Mannschaft hat die Vorgaben umgesetzt“, freute sich Niehaus. So bauten die Gäste, die das erste Spiel der Saison trotz eines starken Auftritts knapp verloren hatten, ihre Führung weiter aus. Und auch die jungen Spielerinnen Franziska Gröne, Carina Langen und Kirsten Kurok trugen sich noch in die Torschützenliste ein.

„Man darf nicht vergessen, dass auch Mühlen personelle Probleme hatte. Aber wenn wir so weitermachen, muss uns vor der Saison nicht bange sein“, sagte Niehaus, dessen Team am kommenden Wochenende spielfrei hat. Am Sonntag, 12. Oktober (17 Uhr), ist dann die HSG Wilhelmshaven in Cloppenburg zu Gast.

TVC: Ostermann - Bosmann (6/1), Hofmann (5), Neelen (4/2), Fiswick (3), Esch (6), Lübbe (5), Kurok (2), Langen (1/1), Gröne (1), Kurre.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.