• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

TVC enttäuscht zum Saisonabschluss

11.05.2015

Cloppenburg Mit einem 27:27 (12:14) endete am vergangenen Sonnabend die Spielzeit für die Oberliga-Handballer des TV Cloppenburg. Gegen das bis dato Schlusslicht Tvd Haarentor Oldenburg kam das Schulstraßen-Team nicht über ein Remis hinaus. Im Abschlussklassement belegt der TVC enttäuschenden zehnten Platz, währen die Gäste die rote Laterne noch an die HSG Bützfleth/Drochtersen abgab.

Für die Gäste war das Remis eher ein Punktverlust. Sie hatten bis in die Schlussphase hinein mit engagiertem Spiel geführt und zeigten mit schnörkellosem Spiel, wie man zum Erfolg kommen kann. Cloppenburg indes hatte nur beim 9:8 und beim 10:9 die Führung inne (22.). „Das war eine erneut schlechte Leistung von uns. Ich hatte mir zum Saisonabschluss einen deutlich engagierteren und entschlosseneren Auftritt gewünscht. So können wir mit dem Remis sogar noch zufrieden sein“, war TVC-Trainer Torsten Landwehr nicht angetan von der Darbietung.

Der TVC ließ den Gegner weitgehend schalten und walten, ohne ihn entschlossen in der Abwehr zu stoppen. Diese Freiheiten nutzte beispielsweise TvdH-Angreifer Marc Schulat aus und netzte zwölfmal ein. Apropos Schulat: er hatte dem TVC schon im Dezember eine Zusage gegeben, diese dann aber nach einem Angebot des neuen Oberliga-Meisters und Aufsteigers in die Dritte. Liga, ATSV Habenhausen, zurückgezogen.

Bei den Cloppenburg blieb vieles nur Stückwerk und Einzelaktion. Positiv hervor traten dabei Lennart Witt (neun Tore) und Marlo Balthazar (4). Balthazar, der eine Handballpause macht, fightete in seiner letzten Partie für den TVC vorne wie hinten. In der Abwehr versuchte Tobias Schmidt ebenfalls seine Teamkollegen lautstark zu mehr Engagement zu bewegen. Jedoch wurde er nicht von allen gehört.

Besonders Niels Bötel zeigte in seiner Abschiedsvorstellung in Angriff wie auch in der Abwehr einen sehr uninspirierten Auftritt. „Das ist mir unerklärlich, wie man sich so verabschieden kann“, sagte TVC-Teammanager Oliver Galeotti. Lediglich die Schlussphase konnte die zahlreichen Zuschauer etwas versöhnen. Beim 26:22 in der 54. Minute sah der Gast wie der sichere Sieger aus. Der TVC kämpfte sich aber auf 24:26 heran (56.), und die Gäste zeigten nun Nerven. Als Balthazar zweieinhalb Minuten vor dem Ende eine Zeitstrafe erhielt, schien das Pendel in Richtung TvdH zu schlagen.

Doch Cloppenburg erhöhte noch einmal den Druck, stand nun besser in der Defensive, und Torhüter Nils Buschmann entschärfte drei Bälle. Witt stellte den Anschluss zum 26:27 her. Dann sorgte Kapitän Karl Niehaus mit einem Knaller nach Freiwurf für den schmeichelhaften 27:27-Endstand.

Das Cloppenburger Team trifft sich nun noch zum lockeren Austrainieren, um dann richtig in die Pause zu gehen. Darin werden die Verantwortlichen an einer neuen Mannschaft bauen müssen.

TVC: David Albrecht, Nils Buschmann - Karl Niehaus (6/2), Holger Willus (2), Jannik Koopmeiners, Lennart Witt (9), Mirco Neunzig (1), Mart Aalderink (3), Marlo Balthazar (4), Tobias Schmidt (1), Tim Jürgens, Tobias Bärlein, Jonas Kettmann, Niels Bötel (1/1).

Spielverlauf: 4:6 (9.), 10:9 (22.), 12:14 (30.) – 17:17 (42.), 22:26 (54.), 27:27 (60.).

Siebenmeter: TVC fünf: Niehaus trifft zweimal und scheitert einmal, Bötel verwandelt einmal und wirft einmal drüber – TvdH einen.

Zeitstrafen: TVC drei (Neunzig, Schmidt, Balthazar) – TvdH fünf.

Zuschauer: 350.

Schiedsrichter: Wagener/Wagener (Warsingsfehn).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.