• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

HANDBALL-BEZIRKSLIGA: TVC-II-Frauen holen überraschend Punkt in Vechta

25.04.2006

KREIS CLOPPENBURG KREIS CLOPPENBURG/JOE - Alles geben müssen die Handball-Bezirkliga-Teams des TV Cloppenburg am kommenden Wochenende. Die Männer – die mit 22:24 bei Neerstedt III unterlagen – müssen gegen die HSG Delmenhorst II siegen, um den Abstieg auf jeden Fall zu verhindern. Die Frauen haben nach dem überraschenden Punkt bei Meister SFN Vechta (31:31) gegen den direkten Abstiegskonkurrenten Elsflether TB II die Trümpfe selbst in der Hand. Nichts zu bestellen hatten dagegen die Männer des SV Cappeln beim 26:33 in Hude.

Männer, Bezirksliga Mitte: TV Neerstedt III – TV Cloppenburg II 24:22 (12:7). Ein Fehlwurf-Festival in der ersten Halbzeit hat dem TVC einen Sieg in Neerstedt verbaut. Musste Cloppenburgs Trainer Rainer Otten seinen Mannen in der Pause noch mangelnden Kampfgeist vorwerfen, war er nach der Partie deutlich zufriedener.

In einer starken zweiten Hälfte hatte der TVC II sich an die Neerstedter herangekämpft und hätte das Spiel beinahe sogar gekippt. Doch auch nach dem 18:16 gelang es dem TVC nicht, auf weniger als zwei Tore an den TVN heranzukommen. Dieser hatte nach Ottens Ansicht „in den entscheidenden Situationen die nötige Härte gezeigt, die leider von den überforderten Schiedsrichtern nicht konsequent bestraft wurde“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TV Cloppenburg II: Christoph Schönrock, Johannes WilhelmAnatoli Wolkow (1), Ralf Breher, Jona Weigel (1), Tobias Vaske (5), Sascha Westendorf (7), Henning Schröder (2), Thomas Otten (6), Philipp Arkenau.

TV Hude – SV Cappeln 33:26 (21:16). Nie ernsthaft in Gefahr geriet der Heimsieg der Huder. Der TVH zog während des gesamten Spiels immer wieder auf mehrere Tore davon und schaltete in der Folge einen Gang zurück. Die Cappelner konnten ihre Chancen, aufzuschließen, aber nie nutzen und lagen über die gesamten 60 Minuten stetig im Rückstand. Nun soll der SVC im letzten Saisonspiel noch doppelt punkten, fordert Trainer Thorsten Reichenbach.

SV Cappeln: Reinhard Lanfermann, Uwe Backhaus, Axel WeißenbacherFrank Plevka (12), Dennis Loschen (8/2), Michael Lübbe (3/1), Olaf Ammerich (1), Hartwig Hannöver (1), Christoph Weldam (1), Matthias Grote, Sven Barth.

Frauen, Bezirksliga Mitte: SFN Vechta – TV Cloppenburg II 31:31 (12:16). Einen überraschenden Punkt haben die TVC-II-Frauen beim bereits als Meister feststehenden SFN Vechta geholt. Nach einem 5:5 und 9:9 lagen die Vechtaerinnen, die in der bisherigen Saison erst einmal verloren und einmal unentschieden gespielt hatten, zur Pause mit 12:16 zurück.

Eine Energieleistung der Cloppenburgerinnen sorgte dafür, dass die schnellen Spielerinnen des Tabellenführers erst in der 45 Minute mit 24:23 in Führung gingen. Trotz großen Kampfgeistes zeigte sich in der Folge, dass die TVC-II-Frauen das hohe Tempo der ersten 30 Minuten nicht halten konnten.

Drei Zeitstrafen kurz vor Spielende – Ulla Witte und Meike Sieling erwischte es nach 55 Minuten, Tiziana Otten drei Minuten später – brachten den Punktgewinn noch einmal in Gefahr. TVC- Trainerin Heike Gerst konnte keine Gründe für die Hinausstellungen erkennen.

Aber vor allem eine starke Abwehrleistung sorgte dafür, dass der TVC einen unerwarteten Zähler aus Vechta entführen konnte. „Ein großes Lob an die Mannschaft. Sie hat wirklich 60 Minuten alles gegeben, um wenigstens einen für uns wichtigen Punkt zu retten“, sagte Gerst.

TV Cloppenburg II: Andrea Ostermann, Heike MeyerAndrea Tegeler (4), Ulla Witte (3), Slawomira Jezierska (13/3), Tiziana Otten (3), Ann-Kathrin Meyer, Meike Sieling (5), Hannah Kannen (1), Sylvia Fredeweß (2/2), Marion Ammerich, Anna Lena Borgerding, Friederike Strop, Johanna Kurre.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.