• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball: TVC II stürzt trotz HSG-Hilfe vom Thron

08.02.2011

KREIS CLOPPENBURG Die Handballer des TV Cloppenburg II sind am Sonnabend von der Tabellenspitze der Weser-Ems-Liga gestürzt. Das Team von Spielertrainer Frank Heinen verlor bei Blau Weiß Lohne mit 28:30 (14:15) und ist jetzt nur noch Tabellendritter. Da aber Ligakonkurrent HSG Friesoythe zu Hause die HSG Barnstorf/Diepholz II mit 34:29 (17:14) geschlagen hat, sind die ersten vier Teams punktgleich.

HSG Friesoythe - HSG Barnstorf/Diepholz II 34:29 (17:14). Die Friesoyther hatten Glück im Unglück: Nachdem sich Philipp Block (Grippe) und Hendrik Burhorst (Schulterprobleme) abgemeldet hatten, stand Coach Markus Gabler ohne Auswechselspieler da. Allerdings wurde das Nachholspiel der eigenen A-Junioren gegen Aurich abgesagt, so dass er auf vier junge Spieler zurückgreifen konnte.

Und die brauchte er auch, zumal Christoph Tiedeken nach zwei Treffern in den ersten drei Minuten einen Finger ins Auge bekam und dabei eine Kontaktlinse verlor. Steffen Witte übernahm seine Aufgabe – und machte seine Sache wie die anderen A-Jugendlichen richtig gut.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So konnte sich die HSG nach ausgeglichenem Beginn (7:7) etwas absetzen (11:7) und schließlich mit einem Drei-Tore-Vorsprung (17:14) in die Pause gehen.

In Halbzeit zwei konnten die Gäste, für die Regionalligaspieler Tim Bredemeyer gleich 13-mal traf, ausgleichen (24:24, 26:26). „Die Barnstorfer sind mit zwei Regionalligaspielern aufgelaufen, die sich nach Verletzungen wieder einspielen sollten. Die waren stark, hatten aber kaum Bindung zum Rest der Mannschaft“, sagte Gabler.

Dafür hatten die Friesoyther noch jede Menge zuzusetzen – und konnten sich deshalb erneut absetzen (29:26). „Als es dann anderthalb Minuten vor Schluss 32:28 für uns stand, war die Sache gelaufen“, sagte Gabler, den besonders freute, dass „wir uns diesmal keine Schwächephase geleistet haben“.

Das dürfte auch das Ziel für den kommenden Sonntag sein. Dann tritt der Tabellensiebte um 11 Uhr beim Zehnten TV Bissendorf-Holte III an.

HSG Friesoythe: Gradt, Fründt - Siemer (5/4), Tiedeken (2), Tuchscheerer (1), Kunz (2), Witte (5), van Schaik (7), T. Burhorst (10), Alberding (2), Marks.

BW Lohne - TV Cloppenburg II 30:28 (15:14). „Wir haben von Beginn an unter unseren Möglichkeiten gespielt“, sagte Heinen. „Das war zeitweise unterirdisch.“ Die Cloppenburger leisteten sich zahlreiche technische Fehler und packten hinten nicht richtig zu.

Hinzu kam auch noch Ärger mit dem Schiedsrichter: „Günter Pister hat eine Minute vor Schluss beim Stand von 29:28 für Blau-Weiß einen Finger ins Auge gekriegt und daraufhin den Ball fallen lassen. Der Schiedsrichter hat nicht gepfiffen, stattdessen hat Lohne mit dem Tor zum 30:28 alles klar gemacht“, ärgerte sich Heinen.

Allerdings wollte Heinen auch nicht lange über den Schiedsrichter schimpfen. „Hätten wir zumindest annähernd Normalform erreicht, hätten wir das Spiel locker gewonnen.“ Nun steht die TVC-Reserve vor der Partie bei der HSG Barnstorf/Diepholz II (Sonntag, 17 Uhr) mächtig unter Druck.

Dort zu gewinnen wird für die Cloppenburger umso schwerer, da Heinen am Sonntag auf die Leistungsträger Johannes Abeln und Christoph Gadow (beide beruflich verhindert) wird verzichten müssen.

TV Cloppenburg II: Wilhelm, Steller - Wolkow (5), Vaske (3), Breher (4), Gadow (2), Heinen (7), Abeln (2), Schröder (1), Lake (1), Pister (2), Raker, Lammers (1), Steinkamp.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.