• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball: TVC-Reserve ärgert Ex-Trainer gewaltig

14.02.2017

Cloppenburg /Friesoythe /Höltinghausen Durchweg gute Leistungen boten die heimischen Handballmannschaften. Die TVC-Reserve stand in Dinklage lange vor einer dicken Überraschung.

Handball, Männer, Landesliga: TV Dinklage - TV Cloppenburg II 30:23 (13:14). Eine Niederlage, die dennoch Mut macht. Mut, in den kommenden Spielen um den Klassenerhalt die notwendigen Punkte zu ergattern. Denn der Neuling nervte den Aufstiegsanwärter um die Ex-Cloppenburger Trainer Markus Gabler und Kim Pansing mächtig.

Das war eine perfekte erste Halbzeit von uns“, sagte TVC-Trainer Torsten Burhorst. Dank einer kompakten Abwehrleistung um einen sehr starken Torwart Michael Debbeler blieb der Gast bis zum 20:20 (46.) stets auf Augenhöhe. Dann gab der breitere Kader den Ausschlag zugunsten des Tabellendritten, dessen Sieg aber viel zu hoch ausfiel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TVC II: Debbeler, Thomann - Heyer (7/2), Pister, Schulmann (3), Abeln, Pohlmann (3), Burhorst, Wolkow (1), Kettmann (4), Feldhaus (2), Bärlein (3), Bröring.

Landesklasse Süd: HSG Friesoythe - THC Westerkappeln 34:24 (16:12). Die HSG untermauerte ihre Ansprüche auf Titel beziehungsweise Aufstieg. Der Gastgeber startete phänomenal, führte 8:0 (10.), hielt nur für kurze Phasen das Tempo nicht hoch, so dass der Gast zwar bis zur Pause auf 12:16 verkürzte, die HSG aber nie ernsthaft in Gefahr brachte.

Angesichts der Überlegenheit konnte durchgewechselt werden, zog der Tabellenzweite jederzeit das Tempo an, wenn es erforderlich wurde. „Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung“, sagte Trainer Günter Witte, der das Schiedsrichtergespann (Linus Kruse/Marcel van den Hoek, SV Quitt Ankum) ausdrücklich mit in sein Lob einbezog.

HSG: Fröhlich, Fründt - Willmann, M. Witte (1), Robbers (9), N. Albers (12/3), Kühn, Laskowski, Binder (1), Tiedeken, Kulle (1), Paul (3), Alberding (2), Wilhelm (5).

Frauen Landesklasse Süd: TV Bohmte - SV Höltinghausen 25:37 (11:16). Lockerer, als erwartet, kam Höltinghausen zum achten Saisonsieg. Hochmotiviert und dank seines Tempospiels setzte sich der Tabellenzweite beim heimstarken TV Bohmte durch. „Auch unsere sehr gute Abwehr und einige starke Aktionen von Lena Walter in direkten Duellen gaben den Ausschlag“, sagte Theresa Böckmann, die zusammen mit Miriam Wempe Trainer Olaf Walter vertrat, der im Kurzurlaub schnell über den Erfolg informiert wurde.

Bis zur 25. Minute tat sich der Gast mit der kompakten Deckung schwer, ehe vor allem Anneke Brockhaus und immer wieder am Kreis Ann-Katrin Felstermann die Lücken zur beruhigenden 16:11-Pausenführung fanden. Der Vorsprung wurde kontinuierlich ausgebaut, zumal im Tor Nachwuchsspielerin Kristin Kuhlmann, die Mareike Rieger vertrat, ebenfalls überzeugte und meist nur bei den zehn Siebenmetern, die der etwas kleinliche Solist an der Pfeife gegen den SVH verhängte, geschlagen geben musste.

SVH: Kuhlmann - Böckmann, Schreider, Greten, L. Walter (5), Ferneding (4), Brockhaus (11/4), Felstermann (10), Ebendt (1), Fangmann (5), Wienken (1).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.