• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball: TVC-Reserve feiert Aufstieg bis in den frühen Morgen

13.05.2014

Cloppenburg Der TV Cloppenburg II hat es geschafft. Mit einem 38:25 (18:11)-Erfolg über den TuS Lemförde wurde der zweite Platz in der Weser-Ems-Liga und damit der Aufstieg in die Handball-Landesliga perfektgemacht (die NWZ  berichtete).

Für Trainer Markus Gabler und seine Schützlinge, es kamen insgesamt 24 Spieler zum Einsatz, die alle nach der Partie ihr Aufsteiger-T-Shirt bekamen, war es ein harter Weg. „Wir mussten bis zum letzten Spieltag die Spannung hochhalten“, sagte Gabler überglücklich nach dem Triumph. Immerhin zog sich die Saison über neun Monate dahin, dazwischen mit wenig leistungsfördernden Spielpausen.

Angesichts der Konkurrenz des TuS Bramsche II und vor allem des SV Quitt Ankum im Kampf um den zweiten Platz hinter Titelgewinner Eickener SpVgg durfte sich die TVC-Reserve keinen Lapsus leisten.

So waren acht Siege in Folge notwendig, um den Aufstieg perfekt zu machen. Gegen den TuS Lemförde, der nicht in Bestbesetzung antreten konnte, ging es ganz schnell. 13:1 stand es nach 15 Minuten. 16:6, 18:11, 26:15 und 32:19 lauteten weitere Stationen des Triumphzuges. So wechselte Gabler munter durch, gab auch Routinier Frank Heinen den vom Publikum geforderten Einsatz und nahm 30 Sekunden vor dem Ende eine Auszeit. In der bedankte sich Gabler bei seinem Team, vor allem auch den Akteuren aus dem Oberligakader wie Wladislaw Gerasimow und Andrej Kunz, die so häufig Doppelschichten fuhren, und er schickte unter dem Jubel der Fans am Ende die vermeintlich stärkste Formation zum Finale aufs Feld.

„Es war eine tolle, jederzeit spannende Saison, in der die Jungs klasse mitgezogen haben“, lobte Gabler, der um die obligatorische Bierdusche nicht herumkam. Gefeiert wurde zunächst in der Halle, ehe beim Griechen bis in den frühen Morgen hinein auch noch getanzt wurde.

TVC II: Frese, Wilhelm - Gerasimow (10), Kunz (4), Westendorf (7), Burhorst (1), Pohlmann (2), Vaske (2), Heinen, Lammers (7), Wilken (2), Schulmann (1), Abeln (2).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.