• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

HANDBALL: TVC-Reserve träumt vom Aufstieg

22.08.2009

CLOPPENBURG Diesem Team ist alles zuzutrauen, das hat es in den vergangenen Jahren bewiesen: Die Landesklassen-Handballer des TV Cloppenburg II haben grandiose Siege gegen Titelanwärter eingefahren, aber auch völlig unnötige Niederlagen kassiert. Nun will Spielertrainer Frank Heinen sein Team in die Landesliga führen – und die Voraussetzungen dafür sind nicht schlecht. Mit Ausnahme von Patrik Deeken konnte Heinen den Kader des Vorjahres zusammenhalten. Und dieser Kader besteht aus hervorragenden Handballern. „Nur bilden viele gute Einzelspieler noch lange keine gute Mannschaft“, sagt Heinen.

Vor allem dann nicht, wenn sie kaum mal miteinander trainieren. „Wir hatten in der Vorbereitung nur fünf Spieler regelmäßig beim Training“, berichtet Heinen, der selbst zu den trainingsfleißigen Fünf gehörte.

Dementsprechend fit fühlt sich der Spielertrainer jetzt auch, dafür plagen ihn allerdings andere Sorgen. „Wir haben noch Abstimmungsprobleme in der Abwehr, und wenn man schnellen Handball spielen will, muss die Defensive schon sicher stehen“, sagt Heinen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mut macht ihm dagegen die starke Cloppenburger Offensive. Die hatte schon in der abgelaufenen Spielzeit so manches Mal ein Feuerwerk abgebrannt – aber auch hin und wieder schlechte Tage erwischt. In dieser Spielzeit soll der Tabellendritte der Vorsaison konstanter spielen, damit der Traum vom Aufstieg Realität wird.

Favorit sei sein Team aber nicht, meint Heinen. Die HSG Meppen-Twist und die HSG Friesoythe haben seiner Meinung nach die größten Chancen auf den Titel.

Allerdings habe sein Team noch Steigerungspotenzial. Und wenn es das nutzen sollte – möglichst schon im ersten Spiel an diesem Sonnabend (19.30 Uhr) in eigener Halle gegen den TV Bissendorf-Holte II – könnte die Heinen-Sieben auf ihrem Weg zum Traumziel ganz schnell zum Alptraum der anderen Teams werden.

Kader 2009/10

Tor: Frank Steller, Michael Debbeler, Johannes Wilhelm.

Feld: Johannes Abeln, Christoph Gadow, Alexander Mönckedieck, Henning Schröder, Philipp Arkenau, Tobias Vaske, Ralf Breher, Andreas Schewelow, Thorsten Landwehr, Anatoli Wolkow, Frank Heinen, Thomas Otten, Oliver Mönckedieck.

Trainer: Frank Heinen

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.