• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Badminton: TVC-Talente sammeln bei Landesmeisterschaft Erfahrung

11.12.2014

Cloppenburg /Peine Ohne eine Platzierung auf dem Treppchen, dafür aber mit reichlich Erfahrung sind die Cloppenburger Badminton-Nachwuchsspieler von den Landesmeisterschaften zurückgekehrt. Mit den erzielten Ergebnissen sind sie sehr zufrieden, da alleine die Qualifikation für die Titelkämpfe schon ein Erfolg ist.

Am vergangenen Wochenende wurden in Peine in den Altersklassen U-11 bis U-19 die neuen Landesmeister gesucht. Bei über 100 Meldungen im Doppel, Einzel und Mixed wurden die Platzierungen nur ab dem Halbfinale und in der Altersklasse U-11 komplett ausgespielt. Im Einzel U-19 musste sich der Bezirksmeister Marius Meyer vom TV Cloppenburg in der ersten Runde Mischa Samuel Packroß (VfL Stade) mit 9:21 und 12:21 geschlagen geben. Er wurde Neunter.

Im Doppel U-19 ging Meyer mit Timo Hinborch (TuS Schwinde) an den Start. Nach einem Freilos in der ersten Runde traf das Duo im Viertelfinale auf Simon Bittner (SC Wildeshausen) und Sebastian Keller (BV Gifhorn). Mit 18:21 und 9:21 unterlagen Meyer/Hinbroch den späteren Dritten und wurden Fünfte.

Im Mixed haderten Marius Meyer und Boji Wong etwas mit dem Losglück, da sie jeweils trotz guter Leistungen an den späteren Landesmeistern scheiterten. In der Altersklasse U-19 musste sich Marius Meyer mit Nadine Meinders (Metjendorfer TV) nach gutem Beginn Lisa Szalai und Lukas Harkenbleck (beide SV Harkenbleck) mit 17:21 und 4:21 geschlagen geben. Boji Wong scheiterte mit Rebekka Stuppin (BC 82 Osnabrück) in der Altersklasse U-17 an Hanna Moses (Altwarmbüchener BC) und Marlon Martynkiewitz (TuS Schwinde) mit 13:21, 9:21. Beide Mixed belegten Platz neun.

Im Doppel U-17 zog Boji Wong mit Tim Olde Meule (TuS Gildehaus) nach einem Zwei-Satz Erfolg (21:8, 21:13) über Dominik Nebe/Luca Miszewski (MTV Vechelde) ins Viertelfinale ein. In dem mussten sie sich Justus Jäde (VfB Peine)/Frederik Gerteis (SV Stöckheim) mit 19:21 und 14:21 geschlagen geben und wurden Fünfte. In der Altersklasse U-11 belegte Annika Stuppin am Ende Platz 14. Ihre Schwestern Laura und Rebekka Stuppin, die für den BC 82 Osnabrück an den Start gingen, unterlagen im Viertelfinale der U-17 den späteren Vizelandesmeistern Alisha Tormann (SG Hannover Schwalbe/Bemerode)/Sina Wille (MTV Nienburg), während Rebekka Stuppin im Einzel in Runde eins an Celin Deike (MTV Nienburg) scheiterte. Im Mixed U-15 wurde Laura Stuppin mit Jonas Lang (SV Veldhausen) Neunte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.