• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball-Oberliga: TVC verlässt Marschroute und verliert

10.03.2014

Cloppenburg /Garrel Ein Handball-Derby ist auch für Trainer manchmal mit Stress verbunden – vor allem, wenn es für Thorsten Reichenbach vom Gastgeber TV Cloppenburg und Anna Anuszewska vom BV Garrel das erste dieser Art ist. Am Ende setzte sich der Gast aus Garrel mit 31:27 (13:14) durch.

Für Reichenbach war es eine ärgerliche, weil unnötige Niederlage. „Wir haben in der zweiten Halbzeit unser Konzept verlassen und völlig unnötig versucht, über den Kreis zum Erfolg zu kommen, statt Mirella Kaczynska weiter konsequent als Schützin ins Spiel zu bringen“, kritisierte ein ziemlich bedienter TVC-Trainer – Stress eben. Aber auch seine Kollegin war trotz des Sieges nach dem Spiel noch ziemlich angespannt. „Da trainieren wir auf eine erwartete 5:1-Deckung des Gegners hin und dann bereitet uns eine konventionelle 6:0-Formation der Cloppenburgerinnen so viele Kopfschmerzen“, klagte sie.

Dass es am Ende für Garrel zum Erfolg und damit großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gereicht hat, lag an dem von Reichenbach monierten taktischen Fehler, Kaczynska, die bis zur Pause sechs Treffer erzielte – davon die ersten fünf für ihr Team – nach der Pause nicht mehr konsequent ins Angriffsspiel einzubeziehen. Ferner konnte der Gast, wenn es im aufgebauten Spiel nicht funktionierte, immer noch auf seine Konterstärke setzen, die von den Torhüterinnen oft mit äußerst präzisen Pässen eingeleitet und meist von Alisha Aumann eiskalt verwertet wurden. „Früher hätte ich die abgefangen“, sagte Marzena Brüninghaus, die im zweiten Abschnitt überraschenderweise im TVC-Tor stand. Die Ex-Bundesligatorhüterin, eine Freundin der ehemaligen TVC-Trainerin Slawka Jezierska, weilte zu Besuch und stellte sich wie schon in der vergangenen Saison zur Verfügung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im ersten Abschnitt schenkten sich beide Mannschaften nichts, wirkten aber manchmal übermotiviert und sehr nervös. So gelang es bei wechselnden Führungen keinem Team, sich um mehr als einen Treffer abzusetzen. Zur Pause lag Garrel 14:13 vorne.

Im zweiten Abschnitt wurde das Tempo verschärft. Aber mehr als ein 17:15 (35.) für Garrel, das in Lena Faske, die geschickt die Bälle verteilte und in direkten Duellen Siebenmeter herausholte, eine Spielerin in ihren Reihen hatte, die neben Konterspeziallistin Alisha Aumann hervortrat.

Auf der Gegenseite ließ sich der TV Cloppenburg vom Rückstand nicht beunruhigen, ging 18:17 in Führung, so dass bis zehn Minuten vor Schluss beim Stand von 24:24 alles offen blieb, ehe die Gäste eine Auszeit nahmen. Als danach Emily Brieger zum 25:24 und Christina Kallage nach TVC-Ballverlust per Konter zum 26:24 erhöhten, schrillten bei Cloppenburg die Alarmglocken. Drei Minuten nach Garrel nahm nun der Gastgeber eine Auszeit.

Doch danach erhöhte Faske mit schöner Einzelleistung auf 27:24 (53.), ehe die Gastgeberinnen wieder versuchten, den Erfolgsweg aus der ersten Halbzeit einzuschlagen. Aber Kaczynska, mit neun Treffern beste Schützin, die immer wieder von der Außenposition einlief und per Sprungwurf abschließen sollte, konnte das Blatt nicht mehr wenden. Laura Krogmann wehrte ihren knallharten Versuch glänzend ab, so dass die beiden späteren Treffer der Cloppenburgerin zum 25:27 (57.) und 27:30 (59.) kein Unheil für Garrel mehr anrichten konnten.

TV Cloppenburg: Ostermann, Brüninghaus - Krannich, Esch (4), Fiswick, Weigel, Kaczynska (9), Lübbe (1), Koopmeiners, Kurre, Bosmann (4), Swoboda, Neelen (2/1), Hofmann (7).

BV Garrel: St.  Aumann, Krogmann - Kallage (4), Klein (2), Hegeler, Faske (3), L.  Möller (2), Markus (1), Hoffmann (1), Brieger (5), A.  Aumann (9/2), K.  Möller (3/1), Ruhöfer (1/1).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.