• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Überragender Eick hält Löningens Abwehr zusammen

14.05.2010

LöNINGEN Die Bezirksliga-Fußballer des VfL Löningen haben sich für die 1:8-Klatsche gegen Ramsloh rehabilitiert. Gegen den SV Emstek gab es am Mittwoch im Stockkamp-Stadion ein torloses Remis.

Die Hausherren zeigten gegen den Damme-Bezwinger ein ganz anderes Gesicht als am Wochenende. Der VfL stand defensiv gut und hielt kämpferisch dagegen. Zudem erspielte sich die Elf von Trainer Georg Schultejans die besseren Torchancen. So verpasste Thomas Rolfes nach einer Flanke Timo Hespes per Flugkopfball knapp (18.).

Später ließ der junge Stürmer noch zwei weitere Möglichkeiten ungenutzt (21., 38.). Emstek war zwar das spielerisch bessere Team. Die Angriffe des SVE fanden in Strafraumnähe aber ein jähes Ende. Deshalb war VfL-Betreuer Reinhard Lampe zufrieden: „Wir haben eine geschlossene Mannschaftsleistung abgeliefert. Dabei hat Dirk Eick herausgeragt. Er hat als Libero die Defensive zusammengehalten.“

Die Anfangsphase des zweiten Durchgangs gehörte den Gästen. Der SVE erspielte sich ein Übergewicht und auch klare Tormöglichkeiten. Allerdings brachte die Moss-Elf das Leder nicht im gegnerischen Gehäuse unter.

Danach wurde Löningen wieder aktiver. Michael Hanneken hatte die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber an Gästekeeper Stefan Schütte. Thomas Rolfes klebte weiter das Pech an den Schuhen. Er ließ zwei weitere Hochkaräter aus. „Wir haben nicht einen Punkt gewonnen, sondern zwei Punkte verloren“, sagte Lampe.

Tore: Fehlanzeige.

VfL Löningen: Lampe - Thobe, Hespe, Schute, Gadza, Eick, Schmitz (63. Schütz), Wichmann, Wiemann (46. Hanneken), Rolfes, Bäker (29. Straub).

SVE: Schütte - Harmuth, Niemann, Pöhler, Punte, Seidel, Strauch (84. Niemöller), Baumann (66. Frederichs), Dietz (77. Jakob Niemeyer), Lukas Niemeyer, Vaske.

Schiedsrichterin: Corinna Feldmann.

am Sonntag wieder gefordert. Dann wird der designierte Bezirksliga-Absteiger in Osterfeine vorstellig. Los geht es um 15 Uhr.

Die Personalsituation beim VfL ist weiterhin angespannt. Erneut muss Trainer Georg Schultejans auf mehrere Spieler verzichten. Unter anderem fehlt der Langzeitverletzte Mario Nolting. Er hat sich erneut am Knie verletzt. Das Hinspiel gewannen die Osterfeiner mit 4:0.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.