• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Übungsleiter treiben Neuaufbau ihrer Teams voran

01.09.2016

Cloppenburg In der Bezirksliga II der Fußball-C-Junioren ist der Landkreis Cloppenburg in dieser Saison mit drei Mannschaften vertreten. Neben Hansa Friesoythe und der SG Höltinghausen/Emstek geht auch der Aufsteiger SG Essen/Bevern dort auf Torejagd.

Bei Hansa Friesoythe sind nur noch sechs Spieler (Jahrgang 2002) aus der Mannschaft der letzten Saison dabei. Neben diesem Grundgerüst wechselten zwei Spieler von externen Clubs nach Friesoythe. „Neun Spieler des Jahrgangs 2003 und einer des Jahrgangs 2004 komplettieren das Aufgebot“, sagt Hansas Trainer Alexander Woloschin. Aus dem Kader der Serie 2015/2016 rückten elf Akteure in den B-Juniorenbereich. Laut Woloschin war die Vorbereitungszeit geprägt von vielen urlaubsbedingten Ausfällen im Training. Derzeit sieht die Personallage auch nicht so rosig aus. Neben Verletzungspech gesellte sich eine Krankheitswelle hinzu. Im Pokalspiel seiner Mannen beim VfL Oldenburg machte Woloschin noch jede Menge Verbesserungspotenzial bei seiner Mannschaft aus. „Dennoch werden wir versuchen, in die obere Tabellenhälfte zu gelangen“, so Hansas Trainer.  Der Kader von Hansa Friesoythe in der Übersicht: Henning Dinklage, Jan Witten (beide Tor), Jonas Burrichter, Dzenis Gusinjac, Noah Gerdsen, Finn Riesselmann, Bennet Koch, Luka Vogel, Jannis Tapken, Drinis Hoti, Tim Moorkamp, Thilo Harms, Benjamin Bajrami, Leon Freesemann, Chris Anneken, Niklas Böckmann, Daniel Butau, Jan Kalvelage.

Auch für das Trainerteam der SG Höltinghausen/Emstek geht es in dieser Saison wieder darum, eine neue Mannschaft aufzubauen. Die sportliche Leitung der SG besteht aus Christopher Wübbelmann, Bernard Richter, Markus Engelmann und Bernd Diekmann. Für Diekmann und seine Mitstreiter geht es in erster Linie aber nicht nur um Tore und Punkte. „Auch der Spaß am Fußball steht im Vordergrund. Genau wie die taktische und technische Weiterbildung des einzelnen Spielers und der Mannschaft“, sagt Diekmann. Auch auf das faire Verhalten gegenüber dem Gegenspieler, dem Schiedsrichter und den Mitspielern werde großen Wert gelegt, sagt Diekmann.Die SG Höltinghausen/Emstek: Jan Bäker, Anton Drzemalla, David Haske, Jonas Meyer, Jonas Middendorf, Julius Plate, Paul Backhaus, Linus Fraas, Niklas Irmer, Tom Engelmann, Max Olejnikov, Josef Thobe, Tom Westerkamp, Luca Bünger, Nils Klinker, Finn Kröning, Torben Kühling, Moritz Wesenick, Devin Karg.

Der Aufsteiger SG Essen/Bevern kassierte bisher zwei Niederlagen. Unter anderem verlor die SG gegen die U-14 des VfB Oldenburg 0:3. Doch davon werden sich die Spieler, die von Udo Kettmann, Franz-Josef Wille und Kai Ragowski trainiert werden, nicht umhauen lassen.

Am Ende der vergangenen Saison ging die halbe Mannschaft altersbedingt in die B-Jugend hoch. Mit Spielern aus der ehemaligen zweiten C-Jugend und den D-Junioren wurde das Team ergänzt. Trainiert wird dreimal die Woche. Das Saisonziel ist der Klassenerhalt. „Eine realistische Standortbestimmung ist aber erst nach einigen Spieltagen möglich“, meint Kettmann.  Die SG Essen/Bevern geht mit folgendem Kader in die Saison: Thore Ahrens, Awel Atarouwa, Lars Best, Antonius Bruns, Vincenz Busse, Moritz Draeger, Lennart Engelke, Lorenz Gravenhorst, Patryk Göttke, Dominik Held, Simon Irmer, Amir Kurdi, Manuel Lech, Mathes Meirose, Timo Schleper, Leo Vormoor, Linus Wille, Jannik Wollert.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.