• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

LEICHTATHLETIK: Um Haaresbreite an der Norm vorbei

13.06.2007

POTSDAM Die Hochspringerin kam in Potsdam nicht richtig in Fahrt. Mit einer Höhe von 1,65 Metern beendete sie den Wettbewerb.

von stephan tönnies

Licht und Schatten bestimmten die Leistungen der beiden Top-Athletinnen Lisa Seeger und Marina Kortenbrock bei der diesjährigen Jugend- und Juniorengala des Deutschen Leichtathletikverbandes am vergangenen Wochenende in Potsdam. Das Duo ging für die SG Essen-Garthe/Molbergen an den Start.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gala in Potsdam ist eines von zwei vom DLV angesetzten Qualifikationsmeetings für die Jugend-WM der U18 und für die Junioren-EM der U20.

Lisa Seeger lief beim 800m Lauf eine neue Bestleistung. Sie absolvierte die Strecke in 2:06;72. Damit verbesserte sie ihre bisherige Bestleistung von 2:08;33 aus dem vergangenen Jahr bei den Deutschen Jugendmeisterschaften um knapp zwei Sekunden.

Die Norm für die Junioren-EM-Qualifikation verfehlte sie aber trotz Bestleistung um 72 Hundertstel. Auch an der B-Kader-Norm schrammte sie um Haaresbreite vorbei. Am Ende fehlten ihr 22 Hundertstel.

Am Mittwoch wird sie einen weiteren Versuch in Hannover starten. Überhaupt erwartet Lisa Seeger ein volles Programm: Erst steht der Wettkampf in der niedersächsischen Landeshauptstadt an, in zwei Wochen dann eine Veranstaltung in Mannheim. Dort wird die starke 800m-Läuferin bei der endgültigen Qualifikation des DLV auf der Juniorengala an den Start gehen. Als zweite des schnellstens Jugendlaufes und als Siegerin in der A-Jugend lief sich die Elstenerin auf Platz drei der aktuellen deutschen Jugendbestenliste. Damit kämpft sie als zweitbeste Deutsche um ein Ticket zu den Junioren-Europameisterschaften in Hengelo.

Nicht richtig in Fahrt kam dagegen Marina Kortenbrock (SG Essen-Garthe/Molbergen) auf der Anlage im Sportpark Luftschiffhafen. Mit für sie mäßigen 1,65 Metern beendete sie den Hochsprung-Wettbewerb der B-Juniorinnen. Beeinträchtig durch Probleme am Sprungfuß konnte sie sich nicht auf Anlauf und Absprung konzentrieren. Gehandicapt durch ihre Verletzungsprobleme blieb sie unter ihren Möglichkeiten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.