• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Neuwahlen in Thüringen   im April 2021 – MP-Wahl im März
+++ Eilmeldung +++

Entscheidung In Erfurt
Neuwahlen in Thüringen im April 2021 – MP-Wahl im März

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Ungeschlagen in die höhere Spielklasse

03.02.2016

Bösel /Essen Der Essener TV hätte in der Tischtennis-Bezirksliga nicht so viel Glück wie der TV Bösel in der Verbandsklasse. Die Herren 50 verloren gegen den TC Haselünne mit 0:6.

Herren 30, Verbandsklasse: TV Bösel - TV Langförden 4:2. Im Spitzenspiel gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen TV Langförden spielte Bösel in Bestbesetzung. Hassan Al-Rybaic kam gegen seinen gleichfalls noch ungeschlagenen Gegner zu keiner Zeit richtig ins Spiel und verloren den ersten Satz deutlich mit 0:6. Auch im zweiten Satz war er gegen die schnellen und harten Schläge seines Kontrahenten zumeist machtlos und verlor auch den zweiten Satz mit 2:6.

Christian Lanfer traf auf einen ebenbürtigen Gegner und kassierte aufgrund seiner zum Teil hektischen Spielweise im ersten Satz ein Break zum Satzverlust (3:6). Eine ruhigere Spielweise im zweiten Satz bescherte ihm dann eine 5:4 Führung. Jedoch gelang es dem Spieler aus Langförden erneut sich zu steigern, so dass er auch den zweiten Satz noch mit 5:7 gewann. Daniel Ludwig wirkte von Beginn an konzentriert und holte sich den ersten Satz verdientermaßen mit 6:4. Ein frühes Break im zweiten Satz brach den Widerstand des Langfördener Spielers und so konnte Ludwig auch den zweiten Satz klar mit 6:1 für sich entscheiden. Matthias Elsen ließ seinem um acht LK-Positionen besser eingestuften Gegner nicht den Hauch einer Chance und verabreichte ihm die Höchststrafe mit 6:0 und 6:0. Somit stand es nach den Einzeln leistungsgerecht 2:2.

Das Doppel Lanfer/Elsen spielte höchst konzentriert und ihm reichte ein Break zum 6:4 Satzgewinn. Im zweiten Satz drehte das in dieser Saison noch ungeschlagene Gästedoppel auf und gewann den zweiten Satz mit 3:6. Somit musste an diesem Tage erstmals der Match-Tiebreak die Entscheidung bringen. Nach dem 5:5 konnte sich das Böseler Duo entscheidend auf 8:5 absetzen und gewann letztlich knapp mit 10:6. Zu diesem Zeitpunkt hat das routinierte Duo Ludwig/Lanfermann ihr Doppel bereits locker und leicht mit 6:2 und 6:0 nach Hause gebracht.

Verbandsklasse: TV Bösel - SC Spelle/Venhaus 6:0. Hassan Al-Rybaic hatte die Niederlage vom Vortag gut verdaut und zog bis zum 6:3 und 5:4 sein gewohnt sicheres Grundlinienspiel auf. Mit dem Rücken an der Wand spielte der Gegner nunmehr alles oder nichts und holte sich den zweiten Satz doch noch mit 5:7. Im anschließenden Match-Tiebreak besann sich Al-Rybaic auf seine Stärken und gewann mit 10:6. Christian Lanfer spielte dank seiner sehr guten Kick-Aufschläge eine perfekte Partie und gewann letztlich knapp, aber verdient mit 6:4 und 7:6. Daniel Ludwig fand zu Beginn nicht ins Spiel und lag bereits aussichtslos mit 0:5 zurück - bis er zur Aufholjagd ansetzte. Letztendlich rette er sich noch in den Tiebreak und gewann diesen klar mit 7:4. Anschließend spielte Ludwig befreit auf und führte bereits mit 5:2. Aber seinem Kontrahenten gelang nunmehr das gleiche „Kunststück“ und konnte den zweiten Satz doch noch mit 6:7 für sich entscheiden. Somit musste auch hier der Match-Tiebreak entscheiden. Ludwig konnte durch seine aggressive Spielweise die entschiedenen Punkte für sich gewinnen und siegte letztlich verdient mit 10:7.

In den Doppeln konnten die Böseler drei frische Kräfte bringen. Das Doppel Oliver Voßmann/Ansgar Freke zeigte im ersten Doppel bis zur 5:4 Führung eine starke Leistung. Unnötige Fehler führten jedoch zum 6:7-Satzverlust. Im zweiten Durchgang kehrte das Duo jedoch zu alter Stärke zurück und gewann mit 6:4. Damit musste der Match-Tiebreak die Entscheidung bringen. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase bis zum 4:4 konnte sich das Böseler Doppel entscheidend auf 9:5 absetzen und gewann mit 10:6. Das Duo Markus Lanfermann/Matthias Elsen hatten ihr Doppel bereits problemlos mit 6:4 und 6:2 gewonnen.

Somit gewann die Böseler Tennisspieler ihr letztes Saisonspiel klar mit 6:0 und machten den ungeschlagenen Aufstieg in die Verbandsliga damit perfekt.

Herren 40 Verbandsklasse: Essener TV - SV BW Galgenmoor 2:4. Die Spieler des Essener TV mussten sich am letzten Spieltag im Kreisderby den Kontrahenten aus Galgenmoor geschlagen geben. Gastgeber Klaus Meiners lieferte sich mit Josef Framme ein spannendes Match, das am Ende im Tiebreak des zweiten Satzes entschieden wurde. Hier musste sich Meiners mit 5:7 und 6:7 knapp geschlagen geben.

Rene Klüsener traf auf heimischem Platz auf einen spielstarken Yousif Al-Rybaye. Nach einem Tennis-Krimi, der erst im Match-Tiebreak endete, konnte sich der Essener Spieler denkbar knapp mit 4:6, 6:4 und 10:6 durchsetzen. Mario Bocklage musste sich jedoch Josef Steinkamp vom SV BW Galgenmoor mit 3:6 und 4:6 geschlagen geben, während sich der Essener Andreas Ahrens relativ klar mit 6:3 und 6:2 gegen Michael Feldhaus durchsetzen konnte.

In den entscheidenden Doppeln holten sich die Galgenmoorer Spieler die entscheidenden Punkte und so verloren Meiners/Bocklage mit 5:7 und 3:6 gegen Framme/Steinkamp und Uwe Pawelleck/Norbert Blankmann gegen Al-Rybaye/Feldhaus.

Damit endet die Saison für die Essener Spieler mit dem zweiten Tabellenplatz. Die Mannschaft aus Galgenmoor erreichte den fünften Tabellenplatz.

Herren 50, Bezirksliga: TC Haselünne - Essener TV 6:0. Eine klare Niederlage muss der Tabellenfünfte an seinem letzten Spieltag gegen den Tabellenzweiten einstecken. Die Spieler aus Essen waren gegen die bis zu sieben Leistungsklassen höher eingestuften Kontrahenten aus Haselünne chancenlos. In ihren Einzeln mussten sich Andreas Uhlhorn (0:6, 2:6), Volker Kaul (2:6, 0:6), Karl-Heinz Brengelmann (1:6, 1:6) und Dirk Brahm (2:6, 0:6) klar geschlagen geben.

In den Doppeln sah es nicht besser aus. Auch hier mussten die Essener Spieler den Gastgebern den Sieg überlassen. Uhlhorn/Brahm (0:6, 0:6) unterlagen ebenso wie Kaul/Brengelmann (3:6, 2:6).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.