• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Vechtaer Favoriten fegen Gegner vom Feld

12.03.2015

Cloppenburg Der ehemalige englische Fußballstar Gary Lineker soll einst gesagt haben: „Fußball ist ein einfaches Spiel. 22 Männer jagen 90 Minuten einem Ball nach, und am Ende gewinnen immer die Deutschen.“ Was das mit den Jüngstenmeisterschaften der Tennis-Region Oldenburger Münsterland zu tun hat? Eigentlich gar nichts – wenn Linekers Spruch in abgewandelter Form nicht auch für die Tennisspieler der Region gelten könnte. „Tennis ist ein einfaches Spiel. Zwei Sportler jagen mit Schlägern einen Ball über ein Netz, und am Ende gewinnen immer die Spieler aus dem Landkreis Vechta.“ Zwar stimmt auch das nicht ganz, aber zumindest fast immer sind die Vechtaer Vertreter bei Regionsmeisterschaften vorne. In den Tennisparks Blau Weiß Galgenmoors und des Cloppenburger TV gingen am Wochenende wieder alle vier Titel an die Nachbarn. Aber die Talente aus dem Landkreis Cloppenburg konnten durchaus glänzen. Immerhin holten sie einmal „Silber“ und zweimal „Bronze“.

Die Kinder der Jahrgänge 2006 und jünger (U-9) hatten sich auf dem Midcourt, die der Altersklasse U-10 auf dem Großfeld duelliert. Alle 48 Kinder aus 13 Vereinen spielten mit druckreduzierten Bällen und stellten vor den Partien in verschiedenen Übungen (Sprung, Wurf, Sprint und Geschicklichkeit) ihre motorischen Fähigkeiten unter Beweis. Anschließend ermittelten die Mädchen und Jungen in Vorrundenspielen die acht Hauptfeld-Teilnehmer, die in einer K.O.-Runde weiterspielten.

In der Konkurrenz Jungen U-9 wurde die Vechtaer Vormachtstellung besonders deutlich. Favorit Anton Wessels (TC Dinklage) bezwang im Endspiel Dominik Eirich (TV Lohne) mit 6:2 und 7:6. Die dritten Plätze sicherten sich Bernd Wesjohann und Peter Bruns (beide TV Visbek).

In der U-9-Klasse der Mädchen machte dagegen eine Lokalmatadorin auf sich aufmerksam. Obwohl dem jüngeren Jahrgang angehörend, spielte sich Amelie Rolfmeyer (BW Galgenmoor) ins Halbfinale vor. In dem musste sie sich dann aber der Favoritin Maren Wempe (TV Bakum) geschlagen geben. Im zweiten Semifinale schmiss Wiebke Südkamp (TV Bakum) Luisa Sieverding (TV Lohne) in einem engen Match aus dem Titelrennen. Das gewann dann allerdings ihre Vereinskameradin: Maren Wempe setzte sich im Finale mit 6:3 und 7:6 durch.

Auch bei den Juniorinnen U-10 kam es zu einem vereinsinternen Endspiel: diesmal des TC Dinklage. Sara-Helene Germann schlug die Bälle gekonnt und ihre Vereinskameradin Mia Heseding deutlich (6:2, 6:3). Jette Hafermann (Ganderkeseer TV) und Pearl-Laura Okonkwo (TV Lohne) durften sich über Rang drei freuen.

Für die beste Bilanz der Talente aus dem Landkreis Cloppenburg sorgten die U-10-Junioren. Erneut war ein besonders junger Spieler erfolgreich: Der jahrgangsjüngere Julian Lanfermann (TV Bösel) teilte sich den dritten Rang mit Jannik Seifert (TV Lohne).

Lokalmatador Kajus Framme (BW Galgenmoor) lag nach den Motorikübungen und den Vorrundenspielen zusammen mit Favorit Philippe Dau (TV Lohne) vorne. Und das Talent des Gastgebers, der mit zahlreichen Helfern für eine gelungene Veranstaltung sorgte, schaffte es tatsächlich ins Endspiel. In dem musste Kajus sich dann aber dem Lohner Topspieler, den er vor anderthalb Jahren im Ankumer Jüngsten-Turnier bezwungen hatte, geschlagen geben (2:6, 3:6).

Aber: Ein Anfang ist gemacht. Und die Tennis-Talente aus dem Landkreis Cloppenburg werden weiter daran arbeiten, dass einem beim Blick auf die Ergebnisse der Regionsmeisterschaften keine Sprüche von ehemaligen Fußballern mehr einfallen . . .

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.