• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Verfolgerduell endet mit torlosem Remis

02.09.2013

Kreis Cloppenburg Die Kreisliga-Fußballer des SV Bethen haben im Verfolgerduell die ersten Punkte liegen gelassen. Gegen Peheim kam die Wiemann-Elf nur zu einem 0:0-Unentschieden.

SV Bethen - SV Peheim 0:0. Das Spiel verdiente sich durchaus die Bezeichnung „Grottenkick“. Peheim war zwar optisch überlegen, Torchancen waren aber absolute Mangelware. Nach dem Seitenwechsel gingen die Hausherren dann etwas engagierter zu Werke. Vor dem Tor blieben aber auch die Hausherren vollkommen harmlos. Der Unparteiische, der ohne gelbe Karte auskam, war der beste Mann auf dem Rasen. Einen Sieger hatte diese Partie nicht verdient.

Tore: Fehlanzeige.

Sr.: Zimmermann (Wildeshausen); SrA.: Linde, Böden.

SV Cappeln - SV Gehlenberg 3:0 (2:0). Die Cappelner beherrschten die Gäste vom Start weg und gingen durch Ralf Ewen in Führung. Nach einer Hereingabe von Fabian Ostendorf hatte der Spielertrainer nur noch einköpfen müssen (13.). Wenig später hatte Ewen die Chance zum 2:0, er verpasste aber knapp. In der 39. Minute legten die Hausherren dann aber doch nach: Fabian Ostendorf brachte einen Freistoß aus 18 Metern direkt im Tor unter. Die Gäste spielten im weiteren Verlauf durchaus gefällig mit, zu echten Torchancen kam der Aufsteiger dabei aber kaum. Kurz vor der Pause ließ Rene Meemken die beste Gelegenheit liegen und scheiterte per Handelfmeter an Cappelns Torwart Rene Dreßler. In der 53. Minute machten die Hausherren dann bereits alles klar. Nach einer Ecke von Ostendorf, der damit an allen drei Toren beteiligt war, bugsierte Markus Bohmann das Leder über die Linie. In den letzten 20 Minuten verpasste es Cappeln, trotz zahlreicher Gelegenheiten noch etwas für das Torverhältnis zu tun.

Tore: 1:0 Ewen (13.), 2:0 Ostendorf (39.), 3:0 Bohmann (53.).

Sr.: Stender (Molbergen); SrA.: Gerdes, Schönig.

STV Barßel - SV Thüle 2:0 (0:0). Den Hausherren war die Verunsicherung nach zwei Niederlagen und dem Trainerwechsel durchaus anzumerken. Dennoch war der STV überlegen, ließ im ersten Durchgang jedoch gute Gelegenheiten liegen.

Im zweiten Durchgang legte die Heimelf mit dem Wind im Rücken eine Schippe drauf. Andre Buss erzielte folgerichtig die Barßeler Führung (57.). Eine Viertelstunde vor Schluss brachte erneut Buss mit einem Traumtor den zweiten Saisonsieg unter Dach und Fach.

Tore: 1:0, 2:0 Buss (57., 75.).

Sr.: Kleen (Holtland); SrA.: Voss, Schlüsselburg.

SV Bösel - SF Sevelten 1:0 (0:0). Beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe. Die Sportfreunde zeigten eine starke Leistung und spielten gut mit. Im zweiten Durchgang wurde der erste Fehler der Gäste jedoch eiskalt bestraft. Willi Stark nutzte eine Unzulänglichkeit in der Defensive zur Böseler Führung (65.). Im weiteren Verlauf blieb die Partieausgeglichen. Zum gerechteren Remis kamen die Gäste aber nicht mehr. Bösel musste den Sieg letztlich aber teuer bezahlen: Nico Remesch musste in der 80. Minute mit einer Gesichtsverletzung ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem er einen Ball unglücklich ins Gesicht bekam.

Tor: 1:0 Stark (65.).

Sr.: Biermann (Essen); SrA.: Wienken, Schmitz.

FC Lastrup - BV Garrel 2:2 (1:1). Die Gäste waren über die gesamte Spielzeit gesehen das bessere Team. Die Lastruper rannten die meiste Zeit hinterher. FC-Keeper Florian Backhaus verhinderte mit einigen Glanzparaden zunächst die Gästeführung. Nach einer halben Stunde war Backhaus aber gegen Raphael Looschen machtlos. Lastrup glich mit der ersten Gelegenheit durch Thomas Rolwes aus (40.).

Nach dem Seitenwechsel fanden die Hausherren weiterhin kein Mittel gegen starke Gäste. Pascal Looschen brachte die Garreler relativ schnell wieder verdientermaßen in Führung (52.). Der BVG verpasste es danach, trotz guter Gelegenheiten den Sack zuzumachen. Mit einigen sehenswerten Paraden hielt Backhaus sein Team im Spiel. Lastrup blieb ein Muster an Effizienz und holte durch einen Treffer von Andreas Haker noch einen glücklichen Punkt.

Tore: 0:1 R. Looschen (30.), 1:1 Rolwes (40.), 1:2 P. Looschen (52.), 2:2 Haker (80.).

Sr.: Möhlmann (Mühlen); SrA.: Plackteis, Ortmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.