NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Verteidiger trifft bei 1:1 zweimal

02.05.2017

Barßel /Emstek Es ist ja eigentlich schön für einen Fußballer, wenn er alle Tore einer Begegnung erzielt. Allerdings hält sich die Freude in Grenzen, wenn die Partie 1:1 endet. Verteidiger Nils Büscherhoff hat am Sonntag beim Remis seines STV Barßel im Heimspiel gegen Bezirksliga-Konkurrent SV Emstek beide Treffer erzielt. In der 24. Minute war ihm ein Eigentor unterlaufen, in der Nachspielzeit der Partie hatte er zum 1:1-Endstand eingeköpft.

STV-Trainer Jakob Bertram war der gesamte Auftritt seiner Elf sauer aufgestoßen: „Das war super schlecht. Wir haben keine Präsenz gezeigt, und die Absprache fehlte. Emstek hätte die drei Punkte verdient gehabt, aber man merkt, dass die Mittel des SVE begrenzt sind.“ Kapitän Nils Büscherhoff war unfreiwillig die prägende Figur des Spiels geworden. Der Abwehrspieler wollte den Ball in der 24. Minute zu seinem Torwart Joshua Mellides zurückpassen, übersah aber, dass dieser ihm schon entgegenkommen war. So passte er viel zu stark, und der Ball landete statt bei Mellides im Gastgeber-Gehäuse.

„Das ist schon ärgerlich, weil die beiden nicht miteinander gesprochen haben. Da fehlte wie in anderen Situationen auch die Abstimmung“, schimpfte Bertram. Beide beteiligten Spieler konnten sich allerdings noch auszeichnen. So hielt Mellides sein Team im Spiel, als der Gast in der zweiten Hälfte eine große Chance hatte, auf 2:0 zu erhöhen. Büscherhoff sollte noch wesentlich länger warten müssen, bis er durchschnaufen konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Schlussphase drängte Barßel auf den Ausgleich. „Der Emsteker Torwart hat gut gehalten, aber wir haben uns auch nicht gerade Riesenchancen herausgespielt“, sagte Bertram. Allerdings kam Barßel doch zu einigen Ecken, was wiederum zur Chance für Büscherhoff wurde. Und tatsächlich: In der Nachspielzeit war es der Verteidiger, der eine abgewehrte Ecke per Kopf ins Netz weiterleitete.

Tore: 0:1 Büscherhoff (24., Eigentor), 1:1 Büscherhoff (90.+2).

STV: Mellides - Benner, Buss, Büscherhoff, D. Renken - Koch (72. Henkel) - Schlumberger, Dettenbach (74. Murphy), Behrens, Eickhoff - M. Renken.

SVE: Klausing - Wagner (70. Berndmeyer), Mi. Bornhorst, J. Koch, Mo. Bornhorst, H. Lampe (77. Gebel), Niemann, Büssing, M. Westerhoff, M. Lampe, Südbeck (90.+1 K. Koch). Schiedsrichter: Becker (Oldenburg).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.