• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FUßBALL-BEZIRKSLIGA SVP: Verunglückte Flanke rettet Peheim Punkt

01.09.2008

ALTENOYTHE /PEHEIM /DAMME Glücklicher Punktgewinn für Peheim: Die Bezirksliga-Fußballer des SVP haben sich am Sonnabend 2:2 (1:1) von ihren klar überlegenen Gästen aus Visbek getrennt. Eine verunglückte Flanke Christian Timmes senkte sich in der Nachspielzeit über Visbeks Torwart Georg Peuker zum überraschenden Ausgleich ins Netz. Ligakonkurrent SV Altenoythe benötigte am Sonnabend ebenfalls die Hilfe von Glücksgöttin Fortuna zu einem 3:2-Heimsieg gegen BW Lüsche. Dagegen kassierte der BV Essen am Sonntag eine 1:2-Auswärtsniederlage bei RW Damme.

SV Altenoythe - BW Lüsche 3:2 (0:1). Die Hohefelder begannen schwach. Die Laufbereitschaft fehlte, Spielwitz und Ideen waren Mangelware. Das rächte sich: Lüsches Christian Frilling brachte die Gäste nach tollem Pass Michel Ottens in Führung (39.).

Im zweiten Durchgang agierten die Gastgeber ein wenig engagierter, schafften es aber nicht, den Hebel komplett umzulegen. Trotzdem glichen die Gastgeber aus. Christian Alberding traf in der 49. Minute vom Punkt, nachdem Tim Stangenburg den Ball im eigenen Strafraum absichtlich mit der Hand berührt haben soll. In der 73. Minute ging Altenoythe sogar in Führung Daniel Raker lenkte einen Schuss Christian Alberdings mit der Hacke unhaltbar ins Lüscher Tor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber die Gäste schlugen zurück: In der 89. Minute glich Mike Ivert nach einer Ecke aus. Doch die Altenoyther hatten das Glück auf ihrer Seite. Nach einem Fehler der Lüscher Abwehr erzielte Martin Sodtke in der letzten Minute den Siegtreffer.

Tore: 0:1 Frilling (39.), 1:1 Alberding (49., Handelfmeter), 2:1 Alberding (73.), 2:2 Ivert (89.), 3:2 Martin Sodtke (90.).

Rote Karte: Meister (84., Altenoythe/Schiedsrichterbeleidigung).

Sr.: Berghoff (Lähden).

SV Peheim - RW Visbek 2:2 (1:1). Die Visbeker standen von Beginn an hinten sehr gut und wären in der 12. Minute beinahe in Führung gegangen. Andreas Hinrichs hatte den Pfosten des Gastgeber-Gehäuses getroffen. Nur Sekunden später durften die Visbeker jubeln: In der 13. Minute traf Thomas Siemer zur Gästeführung. Die Peheimer, die nicht an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen konnten, kamen nur vier Minuten später zum glücklichen Ausgleich: Andreas Cordes langer Ball fand seinen Weg zu Jan Einhaus, der zum 1:1-Halbzeitstand einschoss.

Gleich nach dem Wiederanpfiff wurden die Gäste für ihre Bemühungen belohnt: Florian Greifendorf brachte Visbek erneut in Führung (47.). Anschließend hatten die Gäste mehrfach die Chance zu erhöhen. Allein Marco von Döllen vergab drei große Möglichkeiten. Von Peheim war nichts zu sehen – bis zur 91. Minute. Christian Timmes verunglückte Flanke sorgte schließlich für eine aus Peheimer Sicht glückliche Punkteteilung.

Tore: 0:1 Siemer (13.), 1:1 Einhaus (17.), 1:2 Greifendorf (47.), 2:2 Timme (91.).

SVP: Anneken - Cordes, Timme, Willenbring, Thien (69. Wewer), Michael Schrapper, Markus Schrapper, Einhaus, Timmen, Möller (54. Fetzer), Tewes (69. Kreutzmann).

Sr.: Eike Decker (Westerholtsfelde).

RW Damme - BV Essen 2:1 (2:0). Essens Trainer Martin Sommer musste mit Matthias Thien, Kai Hamann, Andreas Thobe, Andre Eckholt und David Eckelmann gleich fünf Stammspieler ersetzen. „Diese Ausfälle können wir einfach nicht kompensieren“, sagte Sommer. Die schwache Leistung seiner Mannschaft im ersten Durchgang wollte er damit aber nicht entschuldigen. „Wir hatten viel zu viele unnötige Ballverluste“, schimpfte der Trainer. Die Folge: Essen lag zur Pause 0:2 hinten. Thorsten Brägelmann hatte Damme mit einem 20-Meter-Schuss in Führung gebracht (16.), Thorsten Kuhlmann in der 44. Minute mit einem umstrittenen Foulelfmeter auf 2:0 erhöht. „Den Elfer muss man nicht pfeifen“, meinte Sommer.

Im zweiten Durchgang gab Essen Gas. Zwar ließen die Gäste auch einige Konter zu, aber Damme verpasste die Vorentscheidung. So wurde es nach Erhan Ablaks Anschlusstreffer in der 83. Minute noch einmal richtig spannend. Wenige Sekunden vor Schluss bot sich Jan Grigoleit dann die große Chance zum Ausgleich, doch er ließ die Möglichkeit ungenutzt.

Tore: 1:0 Brägelmann (16.), 2:0 Kuhlmann (44., Foulelfmeter), 2:1 Ablak (83.).

Gelb-Rote Karte: Michael Brägelmann (84., RW Damme).

BVE: Sandker - Fabian Renner, Dennis Hörsting, Steffen Renner, Winkler, Kettmann, Kochanowski, Niemann (46. Simon Wichmann), Dieckmann, Jonas Eckelmann (46. Ablak), Benedikt Wichmann (57. Grigoleit).

Sr.: Teske (Haste).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.