• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

VfL Bochum gilt als echter Gradmesser

05.09.2014

Cloppenburg Erster Heimspielauftritt für den Zweitbundesligisten BV Cloppenburg. Und mit dem VfL Bochum kommt an diesem Sonntag (14 Uhr, Friesoyther Straße) eine Mannschaft, die Trainerin Tanja Schulte gut kennt.

„Der VfL wird ein echter Gradmesser für uns. Ich bin sehr gespannt, wie es laufen wird“, sagt die Trainerin des Bundesliga-Absteigers, der zwar mit 3:2 das Auftaktduell beim Magdeburger FFC gewinnen konnte, aber nach einem 0:2-Rückstand nicht nur sehr viel Mühe sondern auch das Quäntchen Glück hatte, das man benötigt, um vielleicht oben mitzuspielen?

Diese Frage könnte der Gast aus dem Ruhrgebiet beantworten, der mit einem 4:1-Erfolg über den durchaus hoch eingeschätzten Neuling Holstein Kiel gleich mächtig los legte. Schon nach 35 Minuten waren mit einem 3:0 früh die Weichen auf Sieg gestellt. worden Die Gäste gelten als sehr eingespielt, sind ein echtes Kollektiv, aus dem zuletzt Sarah Grünheid mit zwei Treffern gegen Kiel herausragte. „Sie spielt zentral in der Offensive und ist stets gefährlich. Aber sich nur auf sie zu konzentrieren wäre zu einfach und falsch, denn der VfL ist als Mannschaft stark und für mich sogar ein Geheimfavorit auf den Titel“, sagt Schulte, die sich sehr gut auskennt. Schließlich entwickelte sich die Frauenfußball-Abteilung des VfL Bochum aus einer Fusion mit ihren beiden Heimatvereinen TuS Harpen, wo sie 14 Jahre lange aktiv war, und der SG Wattenscheid 09, wo sie sieben Jahre spielte und als Trainerin wirkte.

So freut sich Tanja Schulte auf dieses Duell, ist aber auch angespannt, denn die Vorbereitung lief bekanntlich nicht wunschgemäß. Vor allem die Probleme um die Kaderzusammenstellung und einige Verletzungen waren doch sehr störend, um optimal in eine Saison gehen zu können.

Dank der beiden Last-Minute-Neuzugängen Ana Jelencic und Velislava Dimitrova sowie mit Katarina Kolar ist der BVC im offensiven Bereich mit mehr Alternativen ausgestattet. Ob alle drei Neuverpflichtungen von Beginn an spielen werden, ließ Schulte offen. Da wird das Abschlusstraining an diesem Sonnabend letzte Entscheidungshilfe sein.

Daniela Löwenberg hat ihre Verletzung gegen Magdeburg überstanden. Tanja Baumann ist nach überstandener Krankheit seit zwei Wochen wieder im Training. So hat sich die Auswahl erheblich vergrößert, zumal mit Annika Fittje (zurzeit aber im Urlaub) und Sina Schatte zwei Nachwuchsspielerinnen in der Kader übernommen wurden. Da Alexandra Crone als zweite Torhüterin fest beim Zweitligisten eingeplant ist, wird an diesem Sonntag die Reserve in ihrem Punktspiel Theresa Ideler als Keeperin einsetzen.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.