• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hasetal-Marathon: VfL feiert in sieben Altersklassen

27.06.2017

Löningen Die Schülerinnen und Schüler durften am Samstag bei der 15. Auflage des Löninger „Remmers-Hasetal-Marathons“ traditionell die ersten Duftmarken setzen. Fast 250 Talente gingen ans Startband, um sich über die Distanz von 1800 Metern zu messen und von den vielen Zuschauern feiern zu lassen.

Vor allem die Schülerinnen boten ein super spannendes Rennen. Daran hatten die sich derzeit fast wöchentlich in Topform präsentierenden Zwillinge Carolin und Sophie Hinrichs vom VfL Löningen großen Anteil. Sie machten der inzwischen für die LG Braunschweig startenden gebürtigen Osnabrückerin Jolina Thormann mächtig Beine. Am Ende rettete die klar favorisierte Thormann (U-16) in der Zeit von 6:18 Minuten den Gesamtsieg hauchdünn ins Ziel. Nur drei Sekunden später durfte Carolin Hinrichs, die sich gegenüber 2016 um 53 (!) Sekunden verbesserte, Platz zwei in der Gesamtwertung und den Sieg in der Altersklasse U-14 bejubeln. Zwillingsschwester Sophie folgte nur sechs Sekunden später als Gesamtdritte und machte den Familienerfolg der gebürtigen Suhler aus der Gemeinde Lastrup perfekt.

Insgesamt feierte Gastgeber VfL Löningen in beiden Konkurrenzen sieben Altersklassensiege. Wie erwartet setzte sich Pia Albers (U-12) in 7:01 Minuten durch. Für die Gelbrink-Grundschule holten Greta Willen (7:19) und Lina Rolfes (8:33) Gold in den Wertungen U-10 und U-8. Seit längerer Zeit ließ sich auch wieder mal Franziska Lüken vom SV Molbergen auf der Rennstrecke blicken. Die gebürtige Kneheimerin wurde Gesamt-Neunte (7:14).

Bei den Schülern setzte Löningens Jost Eilers (U-16) nach Platz zwei im Vorjahr diesmal zum großen Wurf an und ließ die Konkurrenz hinter sich. In starken 5:55 Minuten verwies er den Niederländer Maxwell Bayer (U-14) um exakt zehn Sekunden auf den Silberplatz. Als kleine Überraschung durfte der Auftritt von Fynn Mesch (U-14) gewertet werden. Das Talent der DJK Bunnen düste nach 6:12 Minuten durch den Zielbogen und wurde Gesamt-Dritter.

Als Elfter der Gesamtwertung entschied Lokalmatador Johann Rolfes die U-12-Konkurrenz für sich (6:49). Schulkamerad Jonte Richter war schnellster U-8-Schüler in 7:36 Minuten. Dazwischen mogelte sich nach einem perfekten Lauf der Linderner Jan-Hendrik Thyen, der als 15. der Gesamtwertung bei der großen Siegerehrung den Pokal für den Sieg in der U-10-Wertung in Empfang nahm.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.