• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FUßBALL-BEZIRKSOBERLIGA: VfL gibt Derby-Revanche aus der Hand

18.05.2006

LöNINGEN /EMSTEK Das Hinspiel hatte Löningen am vergangenen Sonntag glatt mit 0:3 verloren. Diesmal lief‘s für die Elf von Trainer Daniel Breher zunächst wesentlich besser.

Von Carsten mensing LÖNINGEN/EMSTEK - Wohl bedingt durch das Lizenzchaos und großes Verletzungspech sind die Bezirksoberliga-Fußballer des VfL Löningen im Moment ein wenig von der Rolle. Nach einem 0:3 im Hinspiel am vergangenen Sonntag kamen die Mannen von Trainer Daniel Breher gestern gegen den SV Emstek nach einer zwischenzeitlichen 3:1- Führung nicht über ein 3:3 hinaus. „Wir sind dafür bestraft worden, dass wir den Sack nicht rechtzeitig zugemacht haben“, analysierte Breher.

Innerhalb von drei Minuten hatten die Gäste den Teilerfolg unter Dach und Fach gebracht. Zunächst hämmerte Tim Schröder aus 17 Metern den Ball in die Maschen (83.), anschließend verwandelte Michael Lüesse einen Foulelfmeter im zweiten Versuch (87.). VfL-Torwart Michael Anneken hatte den Ball zuvor an den Pfosten gelenkt. Das Löninger Aluminium war bereits in der 23. Minute getestet worden. Schröder zielte jedoch etwas zu genau.

Die Gastgeber waren schnell mit 2:0 in Führung gegangen. Mario Nolting traf bereits nach fünf Minuten – als Ulrich Manemann das 2:0 erzielte, war noch nicht einmal eine halbe Stunde gespielt.

Den Emsteker Anschlusstreffer durch einen Kopfball von Heiner Budde (53.) hätte Ferdi Diedrich umgehend kontern können: Doch der VfL-Stürmer verschoss den ersten Löninger Strafstoß (60.). Besser machte es Torsten Bünger eine Viertelstunde vor Schluss – das Spiel schien beim Stande von 3:1 gelaufen zu sein. Aber eben nur schien.

Tore: 1:0 Nolting (5.), 2:0 Manemann (29.), 2:1 Budde (53.), 3:1 Bünger (75., Foulelfmeter), 3:2 Schröder (84.), 3:3 Michael Lüesse (87.).

VfL Löningen: Anneken – Bünger, Miller, Thürmann, Möller, Wichmann (68. Bögershausen), Bremersmann, Nolting, Manemann (78. Brunnecke), Brak, Diedrich.

SV Emstek: Riemann – Michael Lüesse, Budde, Seidel (14. Baumann), Makulla, Sascha Harmuth, Jakob Niemeyer, André Harmuth, Klaus (78. Vaske), Lukas Niemeyer, Schröder.

SR: Jörg Gommer.

• Unterdessen haben die Löninger gegen die Nichterteilung einer Lizenz für die Niedersachsenliga (die NWZ berichtete) Protest beim obersten Verbandssportgericht eingelegt. Wie aus Verbandskreisen verlautete, kann ein Urteil durchaus noch 14 Tage auf sich warten lassen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.