• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

VfL kassiert klare Niederlage

11.12.2014

Löningen Im letzten Heimspiel vor der Winterpause haben die Bezirksliga-Basketballer des VfL Löningen gegen einen clever spielenden SC Wildeshausen die bisher höchste Saisonniederlage kassiert. Das Team des Trainers Guido Thöle muss eine 76:94-Niederlage verdauen.

Die Mannschaft aus dem Hasetal hatte berufsbedingt auf Daniel Ortmann und Florian Hollmann sowie auf den am Knöchel verletzten Max Schmücker verzichten müssen. Zwar feierte Kapitän Nils Drees sein Comeback, allerdings fehlte ihm noch der Rhythmus. Er zeigte eine schwache Vorstellung.

Das Spiel hatte schnell Fahrt aufgenommen. Nach dem ersten Viertel stand es 21:24 aus Löninger Sicht. Trainer Thöle monierte, dass seine Mannschaft zu viele Punkte zugelassen habe.

So wurde – wie eigentlich bereits vor dem Spiel geplant – noch mehr Energie in die Defensive gesteckt. Und tatsächlich verteidigte der VfL nun besser und konnte so das zweite Viertel mit 20:16 für sich entscheiden – und mit einer Führung (41:40) in die Pause gehen.

Nach dem Seitenwechsel begannen die Löninger druckvoll und konnten mit ihrer Press-Verteidigung einige Ballgewinne in einfache Punkte ummünzen. Aber die Gäste konterten – und wie. Zum Viertelende lag der VfL mit 61:67 zurück.

Vor allem die beiden starken gegnerischen Center Manuel Möller (27 Punkte) und Nick Labitzke (26) waren von den Löningern nicht zu stoppen – zumal die Hausherren die Rebound-Arbeit vernachlässigten. Und die Zonenpresse der jungen Löninger hebelten die Gäste mit einem cleveren Pass-Spiel aus. So setzte sich Wildeshausen im letzten Viertel noch weiter ab.

Nach dieser deutlichen Niederlage ist Coach Thöle auf die Reaktion seiner Mannschaft im Auswärtsspiel am Sonntag in Osnabrück gespannt. Mit dem Mitaufsteiger und Tabellenzweiten hat der VfL noch eine Rechnung offen. In der Aufstiegssaison kassierte er gegen den TSV die einzigen beiden Niederlagen der gesamten Spielrunde. Nun ist die Mannschaft gefordert.

VfL Löningen: Lennart Witte (16 Punkte), Holger Nordmann (14), Jonas Breher (12/1 Dreier), Justus Krause (12), Hannes Kalvelage (9), Joop Hömmen (9), Nils Drees (4), Leon Ostermann, Rene Hilgefort, Ansgar Behne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.