• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tennis: VfL Löningen einfach nicht zu schlagen

15.02.2012

KREIS CLOPPENBURG Der Tennis-Oberligist VfL Löningen ist für das Aufstiegsspiel zur Nordliga gerüstet. Der BV Kneheim erkämpft sich nach 1:3-Rückstand ein 3:3 beim Spitzenreiter aus Neuenhaus.

Tennis, Damen, Oberliga, TC GRE Hildesheim - VfL Löningen 2:4. Meisterlich beendeten die Damen des VfL Löningen den letzten Spieltag. Auch das bedeutungslose Spiel in Hildesheim gewann der VfL und behielt seine weiße Weste. Marina Eick traf auf eine ebenbürtige Gegnerin. Trotz des Verlustes des zweiten Satzes konnte sie sich mit 6:3, 6:7 und 11:9 durchsetzen. Catharina Deyen (6:0, 6:4) und Alexandra Feldhaus (6:2, 6:0) spielten souverän und setzten sich durch. Nur Ulrike Schrandt musste sich mit 5:7 und 4:6 geschlagen geben.

In den Doppeln mussten Eick/Deyen der hinter ihnen liegenden Saison Tribut zollen und verloren in einer engen Partie mit 4:6, 5:7. Feldhaus/Schrandt (6:3, 6:4) sorgten mit ihrem Erfolg für den verdienten Sieg zum Abschluss einer erfolgreichen Saison.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

1. Bezirksliga, RW Neuenhaus II - BV Kneheim 3:3. Einen in der Endabrechnung vielleicht noch eminent wichtigen Punkt fuhren die Frauen aus Kneheim gegen die zweite Garnitur des TC Neuenhaus ein. Dabei bewiesen sie nach einem 1:3-Rückstand nach den Einzeln eine tolle Moral.

Julia Nienaber geriet mit 4:6 ins Hintertreffen. Anschließend glich sie zwar mit 6:3 aus, doch im Matchtiebreak verlor sie knapp mit 7:10. Ihre Niederlage aus der Vorwoche hatte Dorothee Ludlage gut verdaut, dominierte und gewann folgerichtig mit 6:4 und 6:2. In einem hart umkämpften Match stand Christine Meyer nach dem 4:6 und 5:7 mit leeren Händen dar. Äußerst eng ging es auch in der Begegnung von Christiane Wolke zu. Dem 4:6 im ersten Durchgang folgte mit dem 6:3 der Satzausgleich. Dank eines 10:6 im Matchtiebreak war beim 1:3 nach den Einzeln noch ein Remis möglich. In den Doppeln konnten die Spielerinnen des BV Kneheim tatsächlich ausgleichen und sich ihre Aufstiegshoffnungen noch erhalten. Sowohl Ludlage/Meyer (0:6, 6:2, 10:6) als auch Nienaber/Wolke (6:4 und 6:0) siegten und sicherten das wertvolle Remis.

Essener TV - Germania Thuine 4:2. Über einen wichtigen Sieg gegen den Tabellendritten freuten sich die Essener Spielerinnen, die zurzeit auf Platz fünf rangieren. Nicole Kannen (6:3, 6:4) und Stefanie Nietfeld (6:2, 6:2) konnten ihre Einzel klar in zwei Sätzen gewinnen. Anna Middendorf hatte allerdings keine Chance und verlor mit 0:6, 2:6. Franziska Nacke legte mit ihrem Arbeitssieg (6:3, 4:6, 10:8) den Grundstock für einen Mannschaftserfolg. Denn so reichte der Sieg des Doppels Kannen/Nietfeld (6:4, 6:2) zum Gesamtsieg. Da konnte die Niederlage von Middendorf/Katrin Nacke (0:6, 2:6) verschmerzt werden.

TC Nikolausdorf Garrel - Tennisverein Visbek 1:5. Mit Platz vier mussten sich die Spielerinnen des TC Nikolausdorf-Garrel begnügen. Tatiana Hüttmann (5:7, 1:6) und Laura Meiners (2:6, 0:6) hatten ihren Kontrahentinnen kaum etwas entgegenzusetzen. Milena Voßmann (7:5, 2:6, 5:10) kämpfte sich zwar durch drei Sätze, hatte aber ebenfalls das Nachsehen. Lediglich Jana Thien (7:5, 2:6, 10:8) konnte sich nach einem engen Match behaupten und holte den Ehrenpunkt. In den Doppeln waren Hüttmann/Meiners (1:6, 2:6) chancenlos, während Voßmann/Vanessa Herrmann sich nach gutem Start dennoch mit 6:2, 1:6 und 8:10 geschlagen geben mussten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.