• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

VfL Löningen kommt Titelgewinn immer näher

14.05.2012

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisliga-Fußballer des VfL Löningen sind nur noch einen Sieg vom Titelgewinn entfernt. Durch den 4:1-Sieg gegen Molbergen am Sonntag hat die Risse-Elf bei noch zwei ausstehenden Spielen vier Punkte Vorsprung.

BV Garrel - SV Gehlenberg 3:2 (3:0). Die Zuschauer sahen zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten. Garrel spielte eine großartige erste Halbzeit. Bereits nach drei Minuten hatte Michael Majewsky die Hausherren in Führung geschossen. Garrel glänzte mit tollen Kombinationen und spielte wie aus einem Guss. So erhöhten Michael Wilke-Runnebaum (35.) und Arthur Stockmann (38.) die Führung per Doppelschlag. Im zweiten Durchgang brachen die Hausherren komplett ein. Bereits vier Minuten nach Wiederanpfiff hauchte Dennis Heymann den Gästen neues Leben ein. Garrel machte den Gegner durch viele Fehler immer stärker. In der 62. Minute gelang Rene Meemken der Anschlusstreffer. Letztlich zitterte sich Garrel aber zum wichtigen Heimdreier, der den Klassenerhalt bedeutet. Nach dem Spielende sah Gehlenbergs Vitali Heidt noch die rote Karte wegen einer Unsportlichkeit.

Tore: 1:0 Majewsky (3.), 2:0 Wilke-Runnebaum (35.), 3:0 Stockmann (38.), 3:1 Heymann (49.), 3:2 Meemken (62.). Sr.: Schirmer (Bevern); SrA.: Möller, Hülskamp.

SV Cappeln - SC Sternbusch 1:3 (1:2). Die Hausherren waren optisch überlegen und gingen durch Patrick Deeken in der sechsten Minute in Front. Innerhalb von sechs Minuten drehte Sternbuschs Torjäger Mirco Hell die Partie. In der 24. Minute hämmerte der Stürmer einen Freistoß sehenswert in den Winkel. In der 30. Minute patzte SVC-Keeper Rene Dreßler: Ein Abschlag des Schlussmanns traf den Rücken von Hell und trudelte von dort ins Tor.

Auch im zweiten Durchgang hatten die Hausherren das Pech auf ihrer Seite. Patrick Deeken (50., 60.) und Alexander Döpke (70.) konnten das Leder nicht über die Linie drücken.

Während Cappeln die Möglichkeiten nicht nutzte, erzielten die Gäste ein weiteres „Dusel-Tor“. Manfred Möller überlistete unglücklich per Bogenlampe seinen Torwart (80.).

Tore: 1:0 Deeken (6.), 1:1, 1:2 Hell (24., 30.), 1:3 Möller (80.,ET). Sr.: Stukenborg (Oythe); SrA.: Aumann, Kühling.

SV Bevern - BW Ramsloh 2:0 (1:0). Die Heimelf war vom Start weg feldüberlegen. In der 12. Minute verpasste Torjäger Marco Feldhaus die Führung, indem er das Leder aus einem Meter über das leere Tor jagte. In der 38. Minute machte es Feldhaus dann besser. Er traf zur verdienten 1:0-Führung des SVB.

Auch im zweiten Durchgang waren die Hausherren spielbestimmend. Lediglich die Chancenverwertung war mangelhaft. So verpassten es die Hausherren, den Sack frühzeitig zuzumachen. Sie ließen in der 84. Minute eine hundertprozentige Möglichkeit aus. Kurz vor dem Ende erzielte Matthias Schröder schließlich das überfällige 2:0 und entschied damit die Begegnung (88.).

Tore: 1:0 Feldhaus (38.), 2:0 Schröder (88.). Sr.: Tress (Harkebrügge); SrA.: Alberding, Beckmann.

VfL Löningen - SV Molbergen 4:1 (1:1). Die Hausherren agierten direkt druckvoll. Bereits nach fünf Minuten zappelte der Ball zum ersten Mal im Molberger Netz. Holger Lampe hatte den VfL in Führung geschossen. Die Risse-Elf kam in der Folge zu weiteren Chancen. Molbergens Keeper Sascha Pendowski hielt seine Mannschaft aber im Spiel. Kurz vor der Pause glich Alexander Troffmann aus dem Nichts aus (44.).

Der VfL entschied das Spiel schließlich durch einen Doppelschlag für sich. Matthias Börgershausen (72.) per Hacke und Artur Janzen (76.) hatten eingenetzt. In der Nachspielzeit füllte Janzen sein pralles Torkonto noch um einen weiteren Treffer (90.+2).

Tore: 1:0 Lampe (5.), 1:1 Troffmann (44.), 2:1 Börgershausen (72.), 3:1, 4:1 Janzen (76., 90.+2). Sr.: Möller (Kneheim); SrA.: Kalvelage, Büscherhoff.

SV Bösel - SV Bethen 3:1 (0:1). Die Hausherren waren die klar bessere Mannschaft. Das Bether Tor schien aber wie vernagelt zu sein. Bethen hatte nur sporadisch Chancen und ging dennoch durch Christian Kellermann in Front (35.). Nach dem Seitenwechsel machte Bösel nach kurzer Durststrecke weiter Druck. Daniel Raker glich per Handelfmeter aus (55.). Bethen musste fortan in Unterzahl auskommen, da Frank Lüken für ein Handspiel die rote Karte gesehen hatte. Bösel war jetzt am Drücker und machte in der Schlussphase den Dreier perfekt. Marcel Moussa (80.) und Andreas Küther (84.) erzielten die Tore. Bösels Trainer Egon Kassens erklärte danach seinen Rücktritt zum Saisonende.

Tore: 0:1 Kellermann (35.), 1:1 Raker (55., HE), 2:1 Moussa (80.), 3:1 Küther (84.). Sr.: Müller (Kleinenkneten); SrA.: Marcy, Düser.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.