• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Lufthansa streicht alle Flüge von und nach China
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Corona-Virus
Lufthansa streicht alle Flüge von und nach China

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

VfL Löningen mit Durchschnittsleistung ins Halbfinale

23.10.2013

Löningen Die Basketballer des VfL Löningen haben das Halbfinale im Ubos-Pokal erreicht. Zu Hause wurde der TV Vörden 68:56 (16:4, 12:22, 22:14, 18:16) bezwungen.

Bestreiten mussten die Gastgeber die Partie ohne ihren verhinderten Trainer Guido Thöle, dessen Job von Ansgar Behne übernommen wurde. Im ersten Viertel überzeugte Löningen dank seiner guten Defensive, die dem Gast nur vier Punkte gestattete, allerdings kam der VfL selbst auch nur auf 16 Zähler. Hier wurde es schon deutlich, dass die mehrwöchige Spielpause bei Löningen ihre Spuren hinterlassen hatte.

Dies wurde besonders im zweiten Viertel deutlich. Was zuvor in der Offensive nicht optimal funktioniert hatte, wurde nun zu einer Farce. Außerdem wurde die vorher so starke Defensive völlig vernachlässigt. Immer wieder ließ man die Guards des Gegner zu einfachen Fastbreaks kommen. Gegen eine keineswegs starke Vördener Mannschaft ließ der VfL 22 Punkte allein durch die eigene Nachlässigkeit zu und erzielte selbst nur zwölf. Durch einen Buzzer-Beater von Lennart Witte ging Löningen mit einer nicht zufriedenstellenden 28:26-Führung in die Pause.

Es folgte eine ernste und konsequente Ansprache von Behne, die darauf zielte, das letzte Viertel zu vergessen und sich auf die gute Leistung im ersten Viertel zu konzentrieren. Im dritten Spielabschnitt fing sich der VfL Löningen wieder, die Verteidigung stabilisierte sich und in der Offensive wurde mit dem 22:14 die Basis für den Erfolg geschaffen.

Der letzte Abschnitt verlief ausgeglichen. Zwar waren die Löninger sich darüber im klaren, das Spiel noch nicht gewonnen zu haben, dennoch fehlte die ganz große Motivation. Es wurde regelmäßig abwechselnd gepunktet, so dass es zu einem 18:16 im Schlussviertel kam, womit der 68:56-Heimerfolg gesichert war.

Nach diesem Sieg hat Löningen das Halbfinale im Ubos-Pokal und damit auch die Qualifikation für den Bezirkspokal erreicht. Allerdings wird sich der VfL deutlich steigern müssen, um an diesem Freitag im nächsten Saisonspiel gegen den TuS Bramsche, einen Sieg erzielen zu können. Alle Fans sind eingeladen, das Heimteam zu unterstützen. Tipp-Off ist um 20 Uhr in der Sporthalle an der Ringstraße in Löningen. Der Eintritt ist wie immer frei.

VfL Löningen: Drees (12), Krause (4), Witte (16) Ortmann (4), Nordmann (12), Breher (13/1 Dreier), Hommen (1), Schröder (4), Getmann, Schmücker (2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.