• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisklasse: VfL Markhausen kassiert sechs Gegentore

18.08.2015

Cloppenburg In der Fußball-Kreisklasse sind die Spieler des SV Altenoythe II weiter in der Erfolgsspur. Sie besiegten bereits am Sonnabend vor eigener Kulisse den VfL Markhausen 6:1 (2:1). Der FC Sedelsberg gewann gegen den BV Varrelbusch 5:1 (2:1).

SV Altenoythe II - VfL Markhausen 6:1 (2:1). Bereits nach 20 Sekunden hatte es zum ersten Mal im VfL-Gehäuse eingeschlagen. Marius Fründt hatte die Hohefelder in Führung geschossen. Die Altenoyther drückten weiter, kassierten aber durch Rene Koopmann den Ausgleich (30.). Doch noch vor der Pause rückte die SVA-Reserve die Kräfteverhältnisse wieder zurecht. Tobias Thunert besorgte die Pausenführung (45.). Nach dem Seitenwechsel nahmen die Altenoyther die Gäste auseinander.

Tore: 1:0 Fründt (1.), 1:1 Koopmann (45.), 2:1 Thunert (45.), 3:1 Fründt (48.), 4:1, 5:1 Torsten Brünemeyer (60., 69.), 6:1 Fuhler (87.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schiedsrichter: Dirk Stender (Molbergen).

Hansa Friesoythe II - SV Nikolausdorf 1:3 (0:1). In dieser Partie wurde nicht lange taktiert, sondern mit offenem Visier gekämpft. Bereits nach zwei Minuten haute Daniel Günter (Hansa II) den Ball an die Latte. Der SVN zielte genauer. Christoph Preuth traf zur Führung (13.). Nach dem Seitenwechsel kam Hansa stark auf, und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, aus dem aber die Nikolausdorfer auch dank eines Doppelschlages von Christian Timmerevers (67., 85.) als Sieger hervorgingen.

Tore: 0:1 Preuth (13.), 0:2 Timmerevers (67.), 1:2 Render (75.), 1:3 Timmerevers (85.).

Schiedsrichter: Juri Garcakov (Strücklingen).

SC Winkum - SV Strücklingen 1:1 (1:0). Beide Teams konnten sich gute Torchancen erarbeiten. Allerdings haperte es an der Verwertung. Winkums Führungstor resultierte aus einem verwandelten Foulelfmeter von Arne Struckmann (38.). In der 90. Minute gelang den Gästen durch Kai Fugel der verdiente Ausgleich. In der gleichen Minute sah der Winkumer Peter Triphaus wegen wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte.

Tore: 1:0 Struckmann (38.), 1:1 Fugel (90.).

Schiedsrichter: Reinhard Kuschek (Werpeloh).

FC Sedelsberg - BV Varrelbusch 5:1 (2:1). Gegen die tief stehenden Varrelbuscher mussten die Sedelsberger ordentlich malochen, um schlussendlich den Heimdreier einzutüten. Nach dem dritten Sedelsberger Tor durch Stefan Högemann, war der Fisch allerdings geputzt (50.). Die Hausherren spielten die Partie allerdings nicht mit ihrer vollen Kapelle zu Ende. Sebastian Brundel sah nach einem groben Foulspiel die Rote Karte (90.).

Tore: 1:0 Reiners (31.), 1:1 Demare (41.), 2:1 Niemann (45.), 3:1 Högemann (50.), 4:1 Reiners (80.), 5:1 Vohlken (82., Foulelfmeter).

Schiedsrichter.: Osman Coskun (Strücklingen).

DJK Elsten - BW Ramsloh II 7:2 (2:1). In der Anfangsphase hatte die DJK den Fußballgott auf ihrer Seite. Zuerst wurde den Gästen ein Treffer aberkannt (2.). Dann war der Ball bei Elstens Führungstor durch Maximilian Timme gar nicht hinter der Linie gewesen (23.). In der zweiten Halbzeit drehten dann die Elstener auf.

Tore: 1:0 Timme (23.), 1:1 Fugel (31.), 2:1 Middendorf (43.), 3:1 Heckmann (52.), 4:1 Otten (58.), 5:1 Vogelsang (60.), 6:1 Dellwisch (70.), 7:1 Timme (82.), 7:2 Kösters (88.).

Schiedsrichter: Pahl (Oythe).

BW Galgenmoor - TuS Emstekerfeld 1:1 (0:0). In einem sehr zerfahrenen Derby prägten Mittelfeldduelle das Spiel. Galgenmoor kam erst in der zweiten Halbzeit stärker auf. Zudem erspielten sie sich erste Möglichkeiten. Christoph gelang per Freistoßtor die 1:0-Führung (54.). Der TuS hatte aber eine Antwort parat. Marco Rudenko erzielte den Ausgleich (63.).

Tore: 1:0 Fennen (54.), 1:1 Rudenko (63.).

Schiedsrichter: Jens Deters (Lohne).

Viktoria Elisabethfehn - SV Höltinghausen II 1:1 (0:0). In einer zweikampfbetonten Begegnung ging das torlose Remis zur Pause in Ordnung. Obwohl der SVH nach einer Viertelstunde einen Lattentreffer zu verzeichnen gehabt hatte. Viktorias dickste Möglichkeit besaß Nils Krause, der vor dem Tor jedoch den Ball vertändelte (30.). Auch in der zweiten Halbzeit ging es zur Sache. Tore gab es auch noch zu sehen. Julian Blanke brachte die Gäste in Front (81.), ehe Tim Meißler zwei Minuten später das leistungsgerechte 1:1 gelang.

Tore: 0:1 Blanke (81.), 1:1 Meißler (83.).

Schiedsrichter: Alfred Berghaus (Hesel).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.