• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

VfL meldet sich mit Auswärtssieg zurück

03.12.2014

Löningen „Durch eine insgesamt starke Defensivleistung war unser Auswärtssieg gegen Lingen verdient“, urteilte VfL Löningens Trainer Guido Thöle. Mit 86:73 (23:18, 21:16, 22:17, 20:22) siegte der VfL beim Drittletzten der Basketball-Bezirksliga Süd, MTV Lingen, und kletterte wieder auf den vierten Platz nach vorne.

Schon sehr lange ist es her, dass sich beide Mannschaften gegenüber gestanden hatten, doch einige Bekannte traf man dennoch wieder. Es entwickelte sich ein sehr engagiert geführtes Spiel.

Die Löninger wollten in die Erfolgsspur zurückkehren, nachdem sie sehr enttäuscht über die Wertung des mit 73:83 beim TSV Quakenbrück II verlorenen Spiels durch den Staffelleiter waren. Durch einen Flüchtigkeitsfehler auf dem Anschreibe-Bogen – ein Spieler war dort noch nicht vermerkt worden – hatten die Löninger nachträglich einen Punktabzug erhalten. Dies verschlechtert die Aufstiegschancen ungemein, da sich dies bei eigentlich gleichem Punktestand stets zum Nachteil für Löningen auswirken wird.

Es gab kein herausstechendes Viertel in der Partie gegen den MTV Lingen. Vielmehr konnte der VfL souverän die anfängliche 23:18-Führung nach dem ersten Viertel ausbauen und bis zum Ende verteidigen. Durch aggressive und abwechslungsreiche Defensiv-Taktiken gelang es, die Hausherren zu Ballverlusten zu zwingen und dadurch im Fast Break selbst zu einfachen Punkten zu kommen. Sowohl die Mann-Mann- als auch die Zonen-Verteidigung, sowie die zwischendurch angewandte Zonenpresse waren hierbei erfolgreich.

Auf Löninger Seite taten sich hierbei vor allem Lennart Witte und Florian Hollmann hervor, der auch zum Topscorer des Spiels mit 20 Punkten avancierte. Auch die schnellen Löninger Guards Justus Krause und Joop Hömmen sowie Flügelspieler Hannes Kalvelage wussten zu überzeugen und brachten den verdienten Auswärtserfolg nach Hause.

Nach zwei Auswärtsspielen in Folge geht es nun an diesem Sonnabend um 19.30 Uhr in eigener Halle zum Duell gegen den SC Wildeshausen.

VfL Löningen: Florian Hollmann (20), Holger Nordmann (13), Lennart Witte (12), Hannes Kalvelage (9), Justus Krause (9), Max Schmücker (9), Joop Hömmen (8), Jonas Breher (4/1 Dreier), Daniel Ortmann (2), Ansgar Behne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.