NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Leichtathletik: VfL-Nachwuchs ehrgeizig

17.05.2014

Löningen /Wilhelmshaven Bei den Deutschen Schüler-Mehrkampfmeisterschaften (DSMM) im Bezirk Weser-Ems in Wilhelmshaven war der VfL Löningen mit vier Mannschaften vertreten. Die Bedingungen wurden ungünstig, denn pünktlich mit Wettkampfbeginn setzte der Nieselregen ein und blieb in den folgenden sechs Stunden ein hartnäckiger Begleiter. Dennoch gab es zahlreiche persönliche Bestleistungen sowie zwei zweite, einen dritten und einen vierten Platz in den Teamwertungen für den VfL.

Die Vizemeisterschaft errang die weibliche Jugend U-14 (Gruppe III) mit 3405 Punkten hinter dem TV Norden. Im 75 m-Sprint überzeugte Marie Bollmann mit 10,67 Sekunden. Die 4x75 m-Staffel bot nahezu perfekte Wechsel und siegte in 42,39 Sekunden. Zum Teamerfolg trugen Stina Aubke, Marie Bollmann, Rika Freese, Celina Sill und Alina Zier bei.

Auch die U-12 (Gruppe III) mit Junus Diene, James Gonzales, Mattis Haring, Gerrit Ideler und Kai Krüßel überzeugte mit 2493 Punkten und dem Vizetitel. Hier zeigte sich Gerrit Ideler (7,67 sec., 50 m) und (4,33 m, Weitsprung als eifrigster Punktesammler.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der männlichen Jugend U-14 (Gruppe III) erzielten Marvin Pohl, Justus Schnieders, Julius Thünemann und Felix Tiemann mit 3027 Punkten den dritten Platz, knapp hinter dem BTB Oldenburg und der LG Wilhelmshaven. Julius Thünemann war mit 10,84 Sekunden der schnellste Sprinter über 75 m, Marvin Pohl überzeugte mit guten 40 Metern im Ballwerfen.

Mit elf Mädchen startete die U-12 (Gruppe I) und wurde mit 3737 Punkten Vierte. Da das Team überwiegend aus dem jüngeren Jahrgang bestand, konnte man nicht in die Titelvergabe eingreifen. Doch die Mädchen überzeugten mit vielen persönlichen Bestleistungen und durch ihren Teamgeist. Stark präsentierten sich Mona Böhmann und Jasmin Engelmann mit 30 beziehungsweise 27,5 Metern im Ballwerfen. Zum Team zählten Mona Böhmann, Tara Breher, Guilia Bucchioni, Thea Drescher, Jasmin Engelmann, Merit Haring, Carolin und Sophie Hinrichs, Sonja Schnieders, Jule Stammermann und Katharina Wilms.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.