• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hallenfußball: Viel Lob für Turniere des FC Sedelsberg

24.01.2014

Ramsloh /Sedelsberg Nachdem die Jugendabteilung des FC Sedelsberg bereits dreimal in Folge ein großartige Hallenturniere veranstaltet hatte, organisierten die Verantwortlichen des FCS auch im Jahr 2014 wieder ein Jugendturnier mit über 40 Mannschaften aus den Altersklassen der E-Jugend Mädchen, der E-Jugend, der F-Jugend, der D-Jugend und der G-Jugend

Gespielt wurde dabei in der Sporthalle Ramsloh um den Heidegrund-Cup 2014. Die Organisatoren der Jugendabteilung mit den Jugendbetreuern und den Trainern wurden einmal mehr sehr positiv überrascht. Die jüngsten Fußballer der E- und F-Jugend, der D-Jugend sowie die E-Mädchen und die G-Jugend boten exzellenten Fußball mit vielen schönen Spielzügen.

An beiden Tagen war die Zuschauerresonanz riesig, was die jungen Fußballer sichtlich immer wieder anspornte. An dem von der Jugendabteilung des FCS organisierten Hallenturnieren nahmen mehr als 42 Mannschaften mit nahezu 500 Jungen und Mädchen teil. Perfekt organisiert war nicht nur das Turnier, sondern auch das Rahmenprogramm mit den Hüpfburgen und mit der Versorgung der Spieler und Zuschauer war ausgezeichnet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kleine Pokale für alle

Alle 35 Trainer aus der Jugendabteilung sowie viele weitere ehrenamtliche Helfer sorgten für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Für das leibliche Wohl hatten die Mütter der Kinder zahlreiche Kuchen gebacken und für den Verkauf zur Verfügung gestellt.

Freuen durften sich alle jungen Fußballer, denn der Jugendabteilung des FC Sedelsberg war es auch diesmal wieder wichtig, dass nicht nur die Erstplatzierten einen Pokal erhielten, sondern hier beim FCS bekam jede Fußballerin und jeder Fußballer einen kleinen Tischpokal überreicht und obendrein einen kleinen Gutschein des Hotels Heidegrund.

In der D-Jugend waren insgesamt acht Mannschaften, verteilt auf zwei Gruppen vertreten. Turniersieger wurde der SV Harkebrügge vor dem STV Barßel. Den dritten Platz belegte Gastgeber FC Sedelsberg II vor FC Sedelsberg I.

Danach boten dann zunächst die G-Junioren-Kicker (jüngerer Jahrgang) in einem Blitzturnier vor voll besetzten Rängen schon sehr ansehnlichen Jugendfußball und wurden dabei kräftig von den Zuschauern angefeuert. Sieger dieses Turnieres wurde der Gastgeber FC Sedelsberg vor dem BV Neuscharrel und dem SV Strücklingen. Da wollten danach auch die G-Junioren des älteren Jahrgangs, die wiederum in zwei Gruppen spielten, in nichts nachstehen. Auch hier siegte am Ende der FC Sedelsberg vor TuRa 07 Westrhauderfehn. Den dritten Platz belegte der SV Bösel vor dem SV Scharrel.

Spannende Duelle

Richtig voll wurde es in der Sporthalle dann am zweiten Turniertag, als die E-Junioren-Fußballer zu ihrem Turnier antraten. In zwei Gruppen kämpften die Spieler jeweils um den Sieg. In Gruppe A setzte sich nach spannenden Spielen BW Ramsloh vor dem BV Garrel II. Den dritten Platz belegte der Gastgeber FC Sedelsberg vor dem SV Strücklingen. In der Gruppe B siegte Eiche Ostrhauderfehn II vor dem FC Sedelsberg II. Platz drei ging an SV Gehlenberg, gefolgt vom SV Altenoythe II.

Nach der Mittagspause traten dann die E-Mädchen zu einem Blitzturnier an. Dabei erwiesen sich die Mädchen des SV Bösel als die spielstärkste Mannschaft und sicherten sich folgerichtig den Turniersieg vor dem SC Kampe/Kamperfehn und dem FC Sedelsberg, die beide Platz zwei belegten.

Noch einmal richtig voll in der Sporthalle Ramsloh wurde es dann am Nachmittag des zweiten Turniertages beim F-Juniorenturnier. In der Gruppe A siegte die Mannschaft des Gastgebers FC Sedelsberg vor dem SV Altenoythe. Den dritten Platz belegte der SV Harkebrügge vor dem VfL Markhausen. In der Gruppe B siegte der SV Scharrel vor BW Ramsloh. Platz drei teilten sich in dieser Gruppe der SV Esterwegen II und der FC Sedelsberg II.

Der Jugendarbeit beim FC Sedelsberg wird ein breiter Raum gewidmet. So kümmert sich bereits seit Jahren eine eigens eingerichtete Jugendabteilung mit eigenem Jugendvorstand um die etwa 200 Jungen und Mädchen in den Jugendmannschaften. Mit Marion Thoben und Christel Deddens-Schumacher gehören zwei Frauen und mit Dieter Thoben, Frank Moormann, Torsten Meyer und Konrad Focken vier Männer diesen Vorstand an. Besonders stolz ist der FC darüber, dass viele Trainer über eine C-Lizenz verfügen.

Neuauflage im Jahr 2015

Für die Jugendabteilung des FC Sedelsberg steht bereits heute fest: Auch im Jahr 2015 wird es eine Neuauflage des großen Jugendfußballturniers geben. Auch dann will die Jugendabteilung tolle sportliche Leistungen und eine hervorragende Organisation bieten. Denn an beiden Tagen wurde der Zeitplan exakt eingehalten. Viel Lob gab es auch von den Zuschauern für dieses sehr gut umgesetzte Jugendturnier.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.