• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Volleyball: Viktoria Elisabethfehn wird überlegen Meister

12.03.2014

Elisabethfehn Der Jubel über die gewonnene Meisterschaft in der Volleyball-Kreisklasse Oldenburg Nord kannte bei den Frauen Viktoria Elisabethfehns keine Grenzen. Souverän mit 35 von 36 möglichen Punkten und nur zwei Satzverlusten in zwölf Meisterschaftsspielen holte sich die Mannschaft den Titel und spielt in der kommenden Saison eine Etage höher – in der Kreisliga.

Zum Abschluss der Saison drehte die Mannschaft von Trainer Frank Geesen noch einmal richtig auf vor heimischem Publikum. Der Tabellenzweite TV Jeddeloh II wurde mit 3:0-Sätzen (25:10, 25:20. 25:16) deutlich nach Hause geschickt wie zuvor der Tabellenvierte SG Ofenerdiek/Ofen III (25:20, 25:21, 25:12) – die NWZ  berichtete.

Nach den Spielen streiften sich die Frauen gleich das vorbereitete Meisterschaftstrikot über, und am Abend wurde die Meisterschaft ausgiebig gefeiert. Und auf der Mannschaftsfahrt nach Finteln, die noch auf dem Programm steht, dürfte die erfolgreiche Saison aber auch die Zukunft in der Kreisliga ein Thema im 15-köpfigen Aufgebot sein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Jahr 2000 hatte sich die Volleyballmannschaft gebildet. Einige Spielerinnen aus der Gründerzeit sind noch dabei, sagt Geesen. Weiterhin werde man „eisern“ einmal die Woche trainieren, um den Klassenerhalt zu erreichen. „Viel mehr können wir nicht trainieren, weil wir auch viele Muttis im Team haben“, sagt der Trainer. „Wir haben eine überragende Saison gespielt. Die Meisterschaft ist ein gigantisches Ereignis für uns“, sagte die Mannschaftsführerin Nadine Bartjen. Sie sei stolz auf die Mannschaft und auch auf sich selbst.

„Der Volleyballsport hat gerade durch die neue Sporthalle an der Grundschule ,Sonnentau’ bei Viktoria Elisabethfehn einen Boom ausgelöst. Die Männermannschaft spielt in der Bezirksklasse und belegte dort einen hervorragenden zweiten Platz“, freut sich der Vorsitzende Joachim Tebben, der dem Frauenteam zur Meisterschaft gratulierte. Zwei Jugendmannschaften nehmen ebenfalls am Punktspielbetrieb teil und belegen in ihren Klassen Mittelfeldplätze.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.