• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisklasse: Viktoria gibt Führung aus der Hand

29.11.2011

KREIS CLOPPENBURG Im Spiel der Kreisklassen-Fußballer Viktoria Elisabethfehns ist momentan der Wurm drin. Nach der umstrittenen Niederlage in Wachtum (die NWZ  berichtete) ging auch das Heimspiel gegen Lindern verloren. Die August-Elf hatte schon 2:0 geführt, musste sich aber doch noch 2:3 geschlagen geben.

SV Nikolausdorf - SV Harkebrügge 1:3 (1:1). Die Partie war während der gesamten 90 Minuten ausgeglichen, und Chancen gab’s auf beiden Seiten selten zu sehen. Eine der wenigen Möglichkeiten nutzte Waldemar Eirich. Der brachte die Gäste in der 16. Minute in Führung. Christoph Holzenkamp hatte sieben Minuten später die passende Antwort parat (23.). Im zweiten Durchgang schlugen sich die Hausherren dann selbst. Durch zwei individuelle Fehler brachte sich das Schlusslicht um den verdienten Lohn. Andreas (65.) und Waldemar Eirich (90.) machten den Auswärtssieg des SVH perfekt.

Tore: 0:1 W. Eirich (16.), 1:1 Holzenkamp (23.), 1:2 A. Eirich (65.), 1:3 W. Eirich (90.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sr.: Garcakov (Strücklingen).

SV Strücklingen - FC Sedelsberg 4:2 (4:1). Beide Teams zeigten erfrischenden Offensivfußball. So sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch. Die Hausherren waren zunächst konsequenter in der Chancenverwertung. So brachten Michael Kramer (13.) und Sebastian Meyer (23.) die Strücklinger in Führung. Zwischenzeitlich hatte Stefan Dumstorff ausgeglichen (22.).

Auch nachdem Tobias Noffz wegen einer Notbremse vom Platz geflogen war, machten die Gäste den Strücklingern das Leben schwer. Dennoch sorgten Mirco Greis (Foulelfmeter, 31.) und Daniel Olling (40.) schon vor der Pause für die Entscheidung. Sedelsberg warf im zweiten Durchgang alles nach vorne, blieb aber harmlos. Immerhin: Peter Vohlken betrieb Ergebniskosmetik (58.).

Tore: 1:0 Kramer (13.), 1:1 Dumstorff (22.), 2:1 Meyer (23.), 3:1 Greis (31., Foulelfmeter), 4:1 Olling (40.), 4:2 Vohlken (58.).

Sr.: Mansholt (Brinkum).

Viktoria Elisabethfehn - SW Lindern 2:3 (2:0). Die Hausherren waren in der ersten Halbzeit klar feldüberlegen. Alexander Heidt brachte sein Team dann auch mit zwei Treffern auf Siegkurs (9., 36.). Aber im zweiten Durchgang stellte die Mannschaft von Trainer Egon August das Spielen komplett ein. Den Gastgebern ging jeglicher Kampfgeist verloren, und die Gäste übernahmen das Kommando. Sie glichen dank Dennis Rockmann innerhalb von drei Minuten aus (53., 56.). Nun witterten die Schwarz-Weißen ihre Chance und setzten nach. So machte Dennis Rockmann den eigenen Hattrick und den verdienten Sieg seines Teams perfekt (87.).

Tore: 1:0, 2:0 Heidt (9., 36.), 2:1, 2:2, 2:3 Rockmann (53., 56., 87.).

Sr.: Hohnhorst (Sevelten).

VfL Markhausen - SC Kampe/Kamperfehn 4:0 (2:0). Der starke Wind bereitete beiden Mannschaften Probleme. Dennoch beherrschte der VfL den Aufsteiger. Sebastian Thunert (31.) und Eduard Langlitz (34.) brachten die Heim-Elf dann auch früh auf die Siegerstraße.

Im zweiten Durchgang war Markhausen weiter das bessere Team. Der VfL hatte mehr Ballbesitz und erspielte sich seine Möglichkeiten – war aber erst wieder in der Schlussphase erfolgreich: Eduard Langlitz setzte sich erneut als Vollstrecker in Szene. Der Torjäger sorgte für den 4:0-Endstand (80., 88.).

Tore: 1:0 Thunert (31.), 2:0, 3:0, 4:0 Langlitz (34., 80., 88.).

Sr.: Schirmer (Bevern).

TuS Emstekerfeld II - FC Wachtum 2:2 (1:1). Die Hausherren erwischten den besseren Start, konnten ihre Überlegenheit aber nicht in Zählbares ummünzen. Ganz im Gegenteil: Die Gäste kamen zu einer schmeichelhaften Führung. Patrick Middendorf verwandelte in der 23. Minute einen Elfmeter. Erst kurz vor dem Pausentee erzielte Benjamin Kamphus den überfälligen Ausgleich (45.).

Auch nach dem Seitenwechsel war die TuS-Reserve das aktivere Team. Die Gäste waren jedoch mit Kontern gefährlich und stellten die Hausherren so vor große Probleme. Die schoss Niklas Pieczkowski zwar in der 80. Minute erstmals in Führung, aber der TuS musste sich am Ende mit einem Punkt begnügen. In der 84. Minute hatte Patrick Middendorf für den 2:2-Endstand gesorgt.

Tore: 0:1 Middendorf (23., Foulelfmeter), 1:1 Kamphus (45.), 2:1 Piczkowsky (80.), 2:2 Middendorf (84.).

Sr.: Wernke (Peheim).

SV Altenoythe II - SC Sternbusch II 1:3 (1:1). „Not gegen Elend“ – die Zuschauer sahen eine schwache Begegnung. Die Gäste gingen durch Andreas Asaulenko in Front (20.), aber Manuel Banemann hatte die passende Antwort parat (30.). Ab der 49. Minute spielten die Gäste dann in Unterzahl: Steffen Wübbold hatte die Ampelkarte gesehen. Aber die schwachen Altenoyther konnten die Überzahl nicht nutzen. Im Gegenteil: Die Sternbuscher zogen davon. Waldemar Lehbert (55.) und Andreas Eikermann (57.) brachten die Gäste mit einem Doppelschlag auf die Siegerstraße. Zwar sahen auch noch Sternbuschs Martin Tuschinski (80.) und Hendrik Meyer (80.) die Ampelkarte, der Sieg der Gäste geriet aber nicht mehr in Gefahr.

Tore: 0:1 Asaulenko (20.), 1:1 Banemann (30.), 1:2 Lehbert (55.), 1:3 EIkermann (57.).

Sr.: Meyer (Nikolausdorf).

BV Bühren - SF Sevelten 0:2 (0:1). Die ersatzgeschwächten Hausherren mussten früh einem Rückstand hinterherlaufen. Martin Grote hatte getroffen (3.). Dennoch spielte Bühren munter mit: Zunächst hätte Jens Sündermann (13.) dann Matthias Witte (23.) beinahe ausgeglichen. Sevelten konnte zwar nicht überzeugen, aber der BVB lieferte in Hälfte zwei ebenfalls zu wenig ab. So konnte Pavel Focht den Sack zumachen (83.).

Tore: 0:1 Grote (3.), 0:2 Focht (83.).

Sr.: Schön (Bakum).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.