• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisklasse: Viktoria knöpft FC Sedelsberg Punkt ab

10.05.2016

Cloppenburg In der Fußball-Kreisklasse hat Viktoria Elisabethfehn dem Tabellenführer FC Sedelsberg einen Punkt abgeknöpft. Am Ende trennten sich beide Teams in Elisabethfehn 1:1 (1:0). Im Kampf um Platz zwei musste der SV Strücklingen am Wochenende einen Rückschlag einstecken. Der SVS spielte daheim gegen den BV Bühren nur 1:1 (0:1). Rang zwei belegt derzeit der SV Nikolausdorf, der 1:0 gegen den SV Altenoythe II gewann.

SV Nikolausdorf - SV Altenoythe II 1:0 (0:0). In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gab es kaum gefährliche Strafraumszenen. Der größte Teil der Partie spielte sich im Mittelfeld ab. In der zweiten Halbzeit waren die Nikolausdorfer tonangebend. Per Volleyabnahme aus zwölf Metern traf Christian Timmerevers zur verdienten Führung (50.). In der Folgezeit blieb der SVN am Drücker. Ein weiteres Tor wollte dem Aufsteiger aber nicht gelingen. „Wir waren vor dem Tor nicht konsequent genug“, meinte SVN-Coach Heinz Thienel nach Spielende.

Tor: 1:0 Christian Timmerevers (50.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schiedsrichter: Maurice-Wolfgang Kulawiak (Stenum).

SV Strücklingen - BV Bühren 1:1 (0:1). Die Heimelf war spielbestimmend, konnte sich zunächst jedoch keine Torchancen erarbeiten. Kein Wunder, verteidigten die Gäste doch mit Mann und Maus. Und in der 38. Minute gingen sie nach einem langen Ball sogar in Führung. Oliver Kock trug sich in die Torschützenliste ein.

In der Pause nahmen sich die Strücklinger viel vor, um den Rückstand aufzuholen. Aber erst in der Schlussphase ließen sie ihre Torgefährlichkeit aufblitzen. In der 80. Minute fackelte Lars Niehaus nach einer Ecke nicht lange und traf zum Ausgleich. Kurz vor Schluss wäre dem SVS fast noch das Siegtor geglückt: Doch ein feiner Lupfer von Hannes Kruse aus 35 Metern klatschte an den Pfosten (88.). Nach dem Abpfiff ärgerten sich die Strücklinger über den Punkteverlust.

Tore: 0:1 Kock (38.), 1:1 Niehaus (80.).

Schiedsrichter: Alfred Berghaus (Hesel).

Viktoria Elisabethfehn - FC Sedelsberg 1:1 (1:0). Im Spitzenspiel des Wochenendes kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten. Beide Mannschaften hatten nichts zu verschenken und gingen beherzt zur Sache. Zudem gab es auf beiden Seiten Chancen. Doch erst in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit erzielte Maximilian Zelmanski die Führung für Viktoria (45+1).

Nach dem Seitenwechsel blieben die Kontrahenten ihrer druckvollen Spielweise treu. Der FCS zeigte dabei mehr Entschlossenheit vor dem gegnerischen Tor. So auch in der 59. Minute, als Dennis Reiners zum Ausgleich einschoss. Über die gesamte Spielzeit hinweg gesehen, ging das Remis in Ordnung.

Tore: 1:0 Zelmanski (45+1), 1:1 Reiners (59.).

Schiedsrichter: Olaf Quandt (Falkenberg).

BV Varrelbusch - DJK Elsten 0:4 (0:1). Im ersten Abschnitt erspielten sich weder der BV Varrelbusch, noch die DJK aus Elsten nennenswerte Vorteile. Bereits nach zwölf Minuten hatten die Gäste durch Dennis Heckmann einen Foulelfmeter versemmelt. In der 26. Minute gab es aber für die DJK-Anhänger Grund zum Jubeln, als Daniel Vogelsang das Führungstor erzielte.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Elsten den Druck. Doch Varrelbusch zeigte sich davon erstmal unbeeindruckt. Erst nach dem zweiten Gegentor von Vogelsang brach das Schlusslicht ein (60.). Nun war Elstens Stürmer auf den Geschmack gekommen. Mit seinen Toren in der 62. und 65. Minute machte er Elstens 4:0-Auswärtssieg, der aus Sicht des Gastgebers einen Tick zu hoch ausfiel, perfekt.

Tore: 0:1, 0:2, 0:3, 0:4 Vogelsang (26., 60., 62., 65.).

Schiedsrichter: Fabian Einhaus (Thüle).

SV Höltinghausen II - BW Galgenmoor 2:4 (1:0). Die erste Halbzeit ging an die zweite Mannschaft des SV Höltinghausen. Kurz vor der Pause konnte Andre Ebendt die gute Leistung seiner Elf sogar in eine 1:0-Halbzeitführung ummünzen (44.).

Im zweiten Durchgang kippte das Spiel zugunsten Galgenmoors. Die Gäste waren in der Chancenverwertung clever gewesen, während die SVH-Reserve viele Möglichkeiten ausgelassen hatte. Bereits in der 47. Minute war Julian Gerst das 1:1 gelungen. Dann traf Alexander Gerst zur erstmaligen Führung (54., Foulelfmeter). Mirco Dittrich hämmerte in der 68. Minute den Ball zum 3:1 in die SVH-Maschen. Die Heimelf verkürzte nach 72 Minuten durch Jan Middendorf, ehe Dittrich für die Gäste ein viertes Tor erzielte (87., Foulelfmeter).

Tore: 1:0 Ebendt (44.), 1:1 Julian Gerst (47.), 1:2 Alexander Gerst (54., Foulelfmeter), 1:3 Dittrich (68.), 2:3 Middendorf (72.), 2:4 Dittrich (87., Foulelfmeter).

Schiedsrichter: Fabian Einhaus (Thüle).

Hansa Friesoythe II - SC Winkum 1:3 (1:1). Die Friesoyther agierten in den ersten 20 Minuten druckvoll. Dies zahlte sich aus: Thomas Beintken erzielte das 1:0 (16.). In der 20. Minute übernahmen allerdings die Gäste das Kommando. Somit fiel der Ausgleich durch Robert Espelage folgerichtig (35.).

Auch in der zweiten Halbzeit dominierten die Winkumer das Spiel. Nach dem Führungstor durch Alexander Purk, er hatte einen Foulelfmeter verwandelt (48.), war die Messe gelesen. Hansa II fand kein Gegenmittel und kam auch nicht mehr zu Torchancen. Die Winkumer erhöhten sogar: Tim Ahrens beförderte in der 83. Minute den Ball zum 3:1 über die Linie des Hansa-Gehäuses.

Tore: 1:0 Beintken (16.), 1:1 Espelage (35.), 1:2 Purk (48., Foulelfmeter), 1:3 Ahrens (83.).

Schiedsrichter: Ingo Eickelmann (Elisabethfehn).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.