• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Viktoria verliert torreiches Spitzenspiel

23.08.2016

Cloppenburg Im Duell der Titelkandidaten der 1. Fußball-Kreisklasse behielt der SV Gehlenberg die Oberhand und gewann gegen Viktoria Elisabethfehn 4:3 (2:1). Noch torreicher ging es in der Partie zwischen dem VfL Markhausen und der Reserve des SV Strücklingen zu. Die Saterländer siegten nach 5:1-Pausenführung knapp mit 5.4.

SV Gehlenberg - Viktoria Elisabethfehn 4:3 (2:1). Die Gehlenberger starten gut, nur die Chancenverwertung war schwach. So kam es, wie es kommen musste. Der Gast erzielte mit seiner ersten Chance durch Alexander Heidt die Führung (19.). Kurz vor der Pause übernahm Gehlenberg wieder das Kommando und führte dank Thomas Steenken mit 2:1 (38., 43.). Nach dem 3:1 durch Rene Meemken (54.) kam die Viktoria stärker auf und glich folgerichtig durch Treffer von Marvin Boltje (64.) und Tim Meissler (82.) aus. Doch im Gegenzug rettete Jan Pohlabeln Gehlenberg den Sieg (83.).

Tore: 0:1 Heidt (19.), 1:1, 2:1 Steenken (38., 43.), 3:1 Meemken (54.), 3:2 Boltje (64.), 3:3 Meissler (82.), 4:3 Pohlabeln (83.).

Schiedsrichter: Dirk Stender (Molbergen).

DJK Bunnen - Hansa Friesoythe II 2:6 (2:5). Bunnen bot im ersten Abschnitt eine desolate Vorstellung. Der Gast war klar besser und profitierte zudem von individuellen Schnitzern des Aufsteigers. Im zweiten Abschnitt gestaltete Bunnen die Partie ausgeglichener, aber im Spiel nach vorne war die DJK zu harmlos, um eine Wende einzuleiten. David Render ragte mit einem Viererpack als Torschütze heraus.

Tore: 0:1 Meemken (4.), 0:2 Render (10.), 1:2 Schütz (14.), 1:3 Render (16.), 1:4 Meemken (32.), 2:4 Schütz (34.), 2:5, 2:6 Render (44., 80.).

Schiedsrichter: Heinrich Gerdes (Varrelbusch).

VfL Markhausen - SV Strücklingen II 4:5 (1:5). Der VfL Markhausen fand, obwohl Johannes Abeln die Elf früh in Führung gebracht hatte (4.), zunächst nicht ins Spiel. Strücklingen spielte Katz und Maus mit dem Team von der Marka. Marcel Kramer (12., 18., 30.), Jonas Bunger (28.) und Kai Fugel (45+1) hatten fünf Treffer für ihr Team geschossen.

Der VfL startete danach eine Aufholjagd. Rene Koopmann machte den Anfang (49.), aber erst in der Nachspielzeit traf Markhausen durch Johannes Abeln (90+1) und Richard Abeln (90+4). Zu spät, um noch ausgleichen zu können.

Tore: 1:0 Johannes Abeln (4.), 1:1, 1:2 Kramer (12., 18.), 1:3 Bunger (28.), 1:4 Kramer (30.), 1:5 Fugel (45+1), 2:5 Koopmann (49.), 3:5 Johannes Abeln (90+1), 4:5 Richard Abeln (90+4).

Schiedsrichter: Michael Schönig (Garrel).

SV Altenoythe II - SW Lindern 3:3 (2:1). Wie schon im Heimspiel gegen den SV Strücklingen II (2:2) ließen die Hohefelder auch im Heimauftritt gegen den zweiten Aufsteiger SW Lindern Federn. Die Anfangsphase verpennte Altenoythe und lag nach elf Minuten 0:1 hinten. Michael Blome hatte für Lindern getroffen. Danach drehten die Altenoyther den Spieß um. Dank ihrer druckvollen Spielweise kamen sie zu Toren durch Holger Brünemeyer (34.) und Sebastian Laing (44., 50., Foulelfmeter). In der Schlussphase profitierte Lindern aber von zwei groben Altenoyther Abwehrfehlern und sicherten sich dank der Treffer von Sebastian Janzen (78.) und Henning Drees (82.) einen Zähler.

Tore: 0:1 Blome (11.), 1:1 Holger Brünemeyer (34.), 2:1, 3:1 Laing (44., 50., Foulelfmeter), 3:2 Janzen (78.), 3:3 Drees (82.).

Schiedsrichter: Osman Coskun (Strücklingen).

SC Winkum - BW Galgenmoor 4:1 (0:1). In der ersten Halbzeit war es kein gutes Spiel. Der Gast war etwas besser und erzielte die Führung durch Julian Gerst (33.). Nach dem 1:1 durch Peter Triphaus, der einen Freistoß genau in den Torwinkel gezirkelt hatte (51.), kippte die Partie. Nur drei Minuten später markierte Tim Kroner die Führung für Winkum (54.), das nun seine Chancen nutzte. Tim Lichtner (73.) und Andre Lüdeke-Dalinghaus (81.) sorgten für den verdienten Sieg.

Tore: 0:1 Julian Gerst (33.), 1:1 Triphaus (51.), 2:1 Kroner (54.), 3:1 Lichtner (73.), 4:1 Lüdeke-Dalinghaus (81.).

Schiedsrichter: Dirk Büscherhoff (Sternbusch).

TuS Emstekerfeld II - DJK Elsten 0:4 (0:3). Die Elstener zeigten sich gut erholt von ihrer bitteren Pokalpleite in Drantum (0:2). Sie spielten stark und initiierten gute Angriffe. Bereits nach zehn Minuten köpfte Dennis Heckmann den Ball ins Dreieck des Emstekerfelder Tores. Weitere Chancen ließ die DJK zunächst aus, ehe Bernd Lübbehüsen zweimal traf (36., 40.).

Die größte Chance für die TuS-Reserve hatte Georg Buschermöhle der nach gut einer halben Stunde mit einem Kopfball an Elstens Torhüter Michael Lamping scheiterte. In der zweiten Halbzeit blieb Elsten am Drücker. In der 86. Minute setzte Lübbehüsen mit seinem dritten Tor den Schlusspunkt. Bester Mann bei Emstekerfeld war Torhüter Lennart Debbeler, der gute Paraden zeigte.

Tore: 0:1 Heckmann (10.), 0:2, 0:3, 0:4 Lübbehüsen (36., 40., 86.).

Schiedsrichter: Sascha Rustler (Stenum).

SV Höltinghausen II - VfL Löningen 2:1 (1:1). In einer ausgeglichenen und fairen Begegnung erspielten sich beide Mannschaften reichlich Chancen. Das erste Tor der Partie verbuchte Jan Middendorf (10.) vom SV Höltinghausen II. Nur 120 Sekunden später glichen die Löninger aus. Dominik Schrandt knipste erfolgreich. Aber die Gastgeber hatten das glücklichere Ende für sich. Neun Minuten vor Schluss schoss Andre Ebendt sein Team zum Sieg.

Tore: 1:0 Middendorf (10.), 1:1 Schrandt (12.), 2:1 Ebendt (81.).

Schiedsrichter: Wilfried Schön (Bakum).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.