• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Lokalmatador liefert sich Duell mit seinem Vater

02.07.2018

Vordersten-Thüle Der Lokalmatador ließ auf heimischen Terrain „Im Paarberger Wald“ in Vordersten-Thüle am Samstag beim Fahrturnier des Reit- und Fahrclubs Thüle nichts anbrennen. Mit 74,07 Punkten holte sich Leinenkünstler Jan Duen, Sohn des vielfachen Deutschen Meisters Bernd Duen, die Kombinierte Wertung für die Zweispänner Klasse A. Auf dem zweiten Platz fuhr vom benachbarten Reit- und Fahrverein Friesoythe Hendrik Vahle. Die Bronzene Schärpe holte sich Hansjürgen Kummer von der Fahrgemeinschaft Krummhörn.

Etwa 140 Pferde wurden angespannt, mehr als 50 Fahrer saßen auf dem Bock. Die Zuschauer bekamen ausgezeichneten Fahrsport zu sehen. Besonders die beiden Hindernisse forderte das ganze fahrerische Können der Leinenkünstler. Parcourschef Theo Bruns aus Lorup hatte einen anspruchsvollen Kurs gesetzt. Die Hindernisse seien für die Klasse A schon ganz schön eng. Da müsste schon genau gefahren werden, so der Tenor der Fahrer.

Den Grundstein zu seinem Sieg legte Jan Duen mit Beifahrer Jens Pieper schon in der Dressur. Hier kam es zum Duell mit seinem Vater Bernd. Der „Lehrling“ schlug den „Meister“ mit der Wertnote 7,7. Auf Platz zwei landete Hendrik Vahle (7,5) vor Bernd Duen (7,2). Beim abschließenden Gelände-Hindernisfahren schlug Jan Duen ein hohes Tempo an, sehr zur Freude der Zuschauer. Zwar leistete sich der selbstständige Unternehmer zwei Fehler, die aber aufgrund der beherzten und schnellen Fahrt dennoch zum Gesamtsieg reichten. Vater Bernd trat zu dieser Prüfung nicht mehr an.

Im Wettbewerb Zweispänner Pony siegte Sarah Reinking von der PSG Lähden mit 73,56 Punkten vor Mannschaftskamerad Heinz Kaiser mit 75,46 Punkten und Wilhelm Osteresch (Emsland) mit 80,30 Punkten.

„Wir sind mit dem Turnierverlauf sehr zufrieden. Es ist alles bestens und problemlos auch Dank der vielen freiwilligen Helfer gelaufen. Auch die Fahrer waren sehr zufrieden. Auf der Meldestelle mit Turnierleiter Helmut Brinkmann lief alles wie geschmiert“, resümierte der Vorsitzende des RuF Thüle, Gerd Brockhage, und meinte: „Das nächste Turnier kommt bestimmt.“


Alle Ergebnisse gibt es unter   turnierdienst-brinkmann.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.