• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Cloppenburg fährt zu unberechenbarem Gegner

11.10.2019

Voxtrup /Cloppenburg Das wird kein Spaziergang: Die Landesliga-Fußballer des BV Cloppenburg gastieren am Sonntag, 15 Uhr, beim Aufsteiger VfR Voxtrup. Cloppenburgs Coach Wolfgang Steinbach hat großen Respekt vor den Voxtrupern. Was ihm vor allem Kopfzerbrechen bereitet, ist die Unberechenbarkeit des Gegners, der an guten Tagen schon das eine oder andere Ausrufezeichen gesetzt hat. Frag’ nach beim BV Essen, der sich in Voxtrup eine 0:4-Klatsche „abholte“. „Wer eine starke Essener Truppe so hoch schlägt, der bringt Qualität mit“, meint Steinbach, der sich in den vergangenen Tagen einige Infos über den Gegner eingeholt hat. Dass sein Team am vergangenen Spieltag nicht im Einsatz war, weil die Auswärtspartie bei Union Lohne witterungsbedingt ausgefallen war, ärgert den ehemaligen Nationalspieler der DDR. „Ich ärgere mich darüber, weil wir durch den Ausfall aus dem Spielrhythmus gekommen sind.“ Doch bekanntlich sei das Leben kein Wunschkonzert, so Steinbach weiter.

Das stimmt. Wer in der Landesliga anfängt zu träumen, der landet schnell auf dem Hosenboden, und die Punkte sind futsch. Einen Ausrutscher in Voxtrup wollen die Cloppenburger daher mit aller Macht vermeiden. Mit welchem Personal der BVC auf der Sportanlage der Voxtruper auftauchen wird, konnte Steinbach noch nicht definitiv sagen. So konnte zum Beispiel Benny Boungou am Mittwochabend nicht am Training teilnehmen. „Wir müssen halt generell abwarten, wie es vom Personal her aussehen wird“, lässt sich Steinbach nicht in die Karten schauen. Das Abschlusstraining für das Spiel in Voxtrup steigt an diesem Freitagabend.

Die Cloppenburger müssen sich auf einen eingespielten Gegner einstellen, der nicht zu den Clubs in der Liga gehört, die ihre Kader mit viel Geld aufpeppen. So gibt es im Team Spieler wie den Abwehr-Hünen Bastian Sutmöller. Der 31-Jährige war bereits für den VfR aktiv, als dieser vor einigen Jahren noch auf Kreisebene spielte. Zu den jungen Kräften im Kader gehört der Offensivspieler Joshua Frank. Der ehemalige Jugendspieler des VfL Osnabrück zählt zu den torgefährlichsten Akteuren im VfR-Kader. Trainiert wird der Aufsteiger von Thomas Lüken, der jede Menge Erfahrung mitbringt. Mit Aufstiegen kennt sich der Polizeibeamte Lüken bestens aus. So führte er während seiner Zeit als Trainer von BW Hollage den Club von der Kreisliga bis in die Landesliga.

Bereits als Spieler war Lüken, dessen Heimatverein BW Schinkel ist, erfolgreich. So schaffte er mit den Sportfreunden Lotte den Aufstieg in die Verbandsliga. Derzeit belegt er mit den Voxtrupern in der Landesliga-Serie den elften Tabellenplatz. Bisher erspielte sich der Aufsteiger zwölf Punkte und kassierte erst neun Gegentore.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.