• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Nach Gewitter schlägt es viermal im Tor ein

11.06.2019

Vrees /Lindern /Sedelsberg /Neuscharrel Favorit beseitigt nach Unwetter alle Unklarheiten: Die JSG Sedelsberg/Neuscharrel hat am Freitagabend das A-Junioren-Kreispokalfinale bei der JSG Lindern/Vrees II mit 4:0 (0:0) für sich entschieden. Allerdings hatte es lange 0:0 gestanden, erst nach einer 20-minütigen Unterbrechung wegen eines Gewitters machten die Fußballer aus Sedelsberg und Neuscharrel alles klar. „Der Sieg der JSG Sedelsberg/Neuscharrel geht in Ordnung, auch wenn er vielleicht ein Tor zu hoch war“, sagte Staffelleiter Ewald Preit.

Gespielt wurde mit jeweils neun Spielern, weil die JSG Lindern/Vrees II eine Neunermannschaft ist. Und diese Konstellation kam scheinbar den Gastgebern zugute. So konnte das Team aus der zweiten Staffel der I. Kreisklasse vor guter Zuschauerkulisse gegen den Kreisligisten lange das 0:0 halten. Und Chancen erspielten sich beide Mannschaften.

In Hälfte zweit galt allerdings: Zuerst fielen die Regentropfen, dann die Tore: Ein aufziehendes Gewitter sorgte dafür, dass das gute Schiedsrichtergespann, Hendrik Plate (BW Galgenmoor) sowie dessen Assistenten Lukas Ostendorf (SC Sternbusch) und Maik Nellißen (BW Galgenmoor), das Spiel für 20 Minuten unterbrach.

Ob es während des Gewitters für die Gäste ein Donnerwetter gab, ist nicht überliefert, auf jeden Fall scheinen die Verantwortlichen des Teams die richtigen Worte gefunden zu haben. Spielte Sedelsberg/Neuscharrel doch anschließend wie aus einem (Regen-)Guss. Tim Nitschke brachte sein Team mit zwei Treffern (64. Minute, 76.) auf die Siegerstraße. Nico Moormann (77.) und Jonas Bartjen (86.) legten nach.

Kader Lindern/Vrees II: Matthias Fischer, Henning Rawe, Niklas-Robert Klaßen, Max Ostermann, Steffen Bley, Stephan Menke, Lukas Meyer, Chris Haking, Deividas Zeglaitis, Sven Feldhues, Jan Jakobi, Kamiran Ali, Patrick Niedenhof. Trainer: Stefan Rode.

Kader Sedelsberg/Neuscharrel: Lukas Remmers, Jan-Luca Dultmeyer, Jonas Bartjen, Malte Frerichs, Tim Nitschke, Hendrik Eihusen, Henning Kampen, Mathis-Alexander Woloschin, Leon von Garrel, Niclas Schwarzbach, Claas Thoben, Alex Käfer, Eric Gebel, Nico Moormann, Alex Beigelow, Gerrit Neugebauer, Felix Plaggenborg, Niclas Adam, Nils Lindstädt, Philipp Kempe. Trainer: Frank Schumacher.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.