• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Waldeck-Buben reisen in die Kreisstadt

28.08.2015

Cloppenburg Die Kreisliga-Spielzeit ist noch taufrisch, aber schon ein Haifischbecken sondergleichen. So kam es beim FC Lastrup zum frühen Trainerwechsel (die NWZ berichtete). Auch sportlich ging bisher die Post ab.

BV Cloppenburg U-23 - SV Molbergen. Die Waldeck-Buben treten mit einer weißen Weste in Cloppenburg an. Neun Punkte aus drei Spielen haben dafür gesorgt, dass manch hartgesottener SVM-Anhänger von der Meisterschaft träumt. Molbergens Stürmer Marco Feldhaus ist allerdings weit davon entfernt, Titelparolen zu äußern.

„Die Saison ist noch jung. Wir tun gut daran, auf dem Teppich zu bleiben“, sagt Feldhaus, der schon fünf Saisontore erzielen konnte. Die eigene Torquote ist für Feldhaus aber nicht mehr als ein schöner Nebeneffekt. „Der Erfolg der Mannschaft steht im Vordergrund“, betont er. Der gute Start basiert für Feldhaus auf mehreren Eckpfeilern. Zum einen habe die Mannschaft eine recht gute Vorbereitung absolviert. Andererseits haben die jungen Spieler den Konkurrenzkampf entfacht. „Die Jungs geben richtig Gas“, freut sich Feldhaus, der auch den starken Zusammenhalt in der Mannschaft als weiteren Grund für den guten Lauf angibt (Sonntag, 16 Uhr).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BW Ramsloh - SV Gehlenberg. Die Saterländer feierten zuletzt in Bethen einen 2:1-Erfolg. Jetzt wollen sie gegen Gehlenberg den ersten LigaHeimsieg unter Dach und Fach bringen (Sonnabend, 17 Uhr).

BV Essen II - SV Thüle. Die Thüler fegten unlängst Bezirksliga-Absteiger VfL Löningen mit 4:0 vom Feld. Die Essener dürften also gewarnt sein vor der Offensivstärke des Mitaufsteigers (Sonntag, 13.15 Uhr).

SV Bethen - FC Lastrup. Für den FC Lastrup ist es das erste Spiel nach der Trennung von Trainer Jörg Roth. Das Spielerduo Klaus Schmunkamp/Dirk Huster Klatte soll den Club in ruhigeres Fahrwasser führen (Sonntag, 15 Uhr).

SC Sternbusch - SV Harkebrügge. Bei den Sternbuscher Akteuren ist das Selbstvertrauen wieder groß. Der Grund: Zuletzt gelang ein wichtiger 2:1-Sieg in Gehlenberg (Sonntag, 15 Uhr).

SV Cappeln - SF Sevelten. Das letzte Aufeinandertreffen endete für die Cappelner in einem Debakel. Sie verloren im Rahmen des Cappelner Gemeindepokals 1:5 gegen den alten Rivalen. Jetzt brennen sie auf Revanche (Sonntag, 15 Uhr).

VfL Löningen - SV Petersdorf. Die Petersdorfer werden mit drei Siegen aus drei Partien im Stockkampstadion vorstellig. Der VfL hat dagegen erst einen Punkt auf dem Konto (Sonntag, 15 Uhr).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.