• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Doppelpack von Dio Ypsilos lässt SV Bevern jubeln

20.08.2018

Wallenhorst Der SV Bevern hat einen „Bombenstart“ in der Fußball-Landesliga hingelegt. Gut eine Woche nach dem 6:0-Heimerfolg gegen den SC Melle erbeutete der SVB auch beim Gastspiel am vergangenen Sonntag in Wallenhorst drei Punkte. Am Ende besiegte die Risse-Elf den gastgebenden TSV 2:1 (1:0). Der Erfolg seiner Mannschaft sei verdient, jedoch sei die gezeigte Leistung nicht gut gewesen, teilte Beverns Co-Trainer Peter Hölzen nach Spielende mit.

Vielleicht wäre sein Kommentar zum Spiel anders ausgefallen, wenn die Gäste zeitiger den Deckel draufgemacht hätten. Die Chancen, schnell auf die Siegerstraße einzubiegen, waren vorhanden. Bereits nach sechs Minuten hatte Sascha Thale die Führung auf dem Fuß gehabt. Weitere Möglichkeiten versiebten Sebastian Sander (20.) und Dio Ypsilos (28.). Die erste nennenswerte Chance des von Ex-Profi Holger Karp trainierten TSV Wallenhorst gab es nach 21 Minuten per Weitschuss.

In der 34. Minute klingelte es jedoch im Kasten des TSV. Nach einem Diagonalball von Jannis Wichmann brauchte der lauernde Ypsilos nur die Innenseite seines Fußes hinhalten, und es hieß 1:0 für die Gäste. Kurze Zeit später verpassten es Thale (36.) und Christian Düker (38.) zu erhöhen. Düker war bester Beverner gegen den TSV.

Nach dem Seitenwechsel waren gerade einmal drei Minuten gespielt, als die Beverner ein zweites Mal zuschlugen. Nach einer Hereingabe von Jakub Bürkle köpfte Thale seinen Mitspieler Ypsilos an den Kopf, und von dort aus ging der Ball ins Tor.

Ihren einzigen Gegentreffer an jenem Nachmittag kassierten die Beverner in der 72. Minute. Nach einer Flanke war Henning Wiggers am langen Pfosten zur Stelle gewesen. „Das Gegentor war schon verdammt ärgerlich. Das hätten wir verhindern können“, sagte Hölzen. Am dritten Spieltag geht es für den SV Bevern am Sonntag, 26. August, gegen Kickers Emden. Die Partie in Bevern beginnt um 15 Uhr.

Tore: 0:1, 0:2 Ypsilos (34., 48.), 1:2 Wiggers (72.).

SV Bevern: Puncak - Düker, Kunisch, Wichmann, Sander (46. Bramscher), Gerdes (55. Abramczyk), Bürkle, Tobias große Macke, Dosti, Thale, Ypsilos (80. Janzen).

Sr.: Lübbers (Haren/Ems).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.