• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Leichtathletik: Wechselfehler kostet U-14 Titel

02.06.2016

Löningen /Wilhelmshaven Nicht das Einzelergebnis, sondern die Mannschaftswertung stand im Vordergrund bei den Bezirksmeisterschaften der Deutschen Schüler-Mehrkampfmeisterschaft (DSMM), die traditionell in Wilhelmshaven stattfanden. Lange Zeit lag die weibliche Jugend U-14 der StG Löningen-Lindern in Front.

Mona Böhmann, Jasmin Engelmann, Carolin und Sophie Hinrichs, Anna-Lena Siemer, Sonja Richter und Jule Stammermann hatten bis zur vorletzten Disziplin, der viermal 75-m-Staffel reichlich gepunktet. Dann passierte es: Ein Wechselfehler – die Staffel wurde disqualifiziert. Das Team kam auf 4800 Punkte. Wegen der „Staffel-Nullnummer“ fehlten gut 700 Punkte zum erhofften Sieg. Stark präsentierten sich Jasmin mit 39,50 m im Ballwurf und Mona mit 1,40 m im Hochsprung.

Kai Krüßel, die Zwillinge David und Lukas Möller sowie Stefan Vogel bildeten das Team bei der männlichen Jugend U-14. Mit 3085 Punkten belegte das Quartett Rang zwei. Lukas steuerte mit 10,83 Sekunden über 75 m und 4,12 m im Weitsprung die besten Einzelleistungen bei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ebenfalls Vizemeister wurde die U-16 mit Berkay Buga, Jost Eilers, Ole Franz, Laurenz Müller und Steven Schemberg. Sie sammelte 3898 Punkte. Jost gelang mit 4,65 m im Weitsprung das beste Einzelresultat des VfL-Teams.

Platz drei ging an die Mädchen der U-12 mit Pia Busse, Rike Krüßel, Marieke Pelster, Sophie Scheidt, Alexandra Schweers, Mara Warzeska und Katharina Wilms mit insgesamt 4472 Punkten. Stark waren vor allem die Weitsprungergebnisse: Marieke präsentierte sich mit 4,22 m als sichere Vier-Meter-Springerin. Katharina und Sophie steigerten sich auf neue Bestweiten von 3,97 m und 3,85 m. Stark war die viermal 50-m-Staffelzeit von 30,40 Sekunden.

Auch wenn es diesmal keinen Titel gab, so waren die Nachwuchsathleten, Trainer und Eltern dennoch gut gelaunt. Innerhalb der Mannschaft herrschte eine tolle Stimmung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.