• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball: Weibliche C-Jugend aus Cloppenburg aufgestiegen

05.06.2014

Cloppenburg /Bremerhaven Die weibliche Jugend C des TV Cloppenburg ist in die Handball-Landesliga aufgestiegen. In der zweiten Runde der Relegation, die in Bremerhaven stattfand, reichte Platz zwei zum Aufstieg.

Eigentlich wollte die Mannschaft von Trainerin Slawka Jezierska bereits in Runde eins den Aufstieg packen, doch da reichte es nur zu Platz vier, so dass die Mannschaft in der zweiten Runde es erneut versuchen musste. So kam der TVC aber in den Genuss von zwei ungewöhnlichen Leistungen. Denn der Auftakt gegen die HSG Varel-Friesland – gespielt wurde jeweils zweimal zwölf Minuten – endete mit einem 14:0 (8:0)-Sieg. Eine Partie ohne Gegentor, das überraschte auch die Konkurrenz.

„Die Mannschaft hat sehr konzentriert gearbeitet, und Torhüterin Paula Thye wehrte zwei Strafwürfe und zwei Gegenstöße hervorragend ab“, erklärte Jezierska das Resultat. Der TVC-Torhüterin gelang im vierten Spiel gegen Gastgeber SG Surheide/Schiffdorferdamm, das mit 16:11 (8:3) gewonnen wurde, selbst ein Tor, als ihr Pass zu einem Tempogegenstoß im gegnerischen Netz landete.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Davor legte der TVC im zweiten Spiel gegen die HSG MTV Aurich/TuS Aurich-Ost mit einem 13:9 (3:6) den Grundstein zum Aufstieg. Hier verdaute der TVC den Pausenrückstand souverän und markierte in nur zwölf Minuten zehn Treffer zum Erfolg.

Die 5:10 (3:5)-Niederlage gegen den späteren Gruppensieger und Mitaufsteiger ATSV Habenhausen war einkalkuliert. „In einem harten Turnier mit vier Spielen muss man die Kräfte einteilen“, sagte Jezierska. Das gelang ihrem Team mit dem 16:11-Sieg über den Gastgeber überzeugend.

TVC: Paula Thye (1), Karoline Wübbelmann - Britt-Sophie Kohlsdorf (11/1), Patrizia Fredeweß (2), Linja Mick (3/1), Nora Sieverding (6), Elisa Rolfmeyer (3), Laura-Sophie Meyer (16), Maja Debbeler (6), Kira Otten, Lara Stöckmann.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.