• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Weiche Plätze treiben Falkenbergs Reiter in die Halle

27.04.2006

[SPITZMARKE]FALKENBERG FALKENBERG/HZ - Eine Mischung von Dressur - und Springprüfungen bis hin zur Klasse L, interessanten Fahrsport sowie Showeinlagen und Vorführungen der Voltigiergruppen bot die Reit- und Fahrgemeinschaft Falkenberg den Zuschauern beim diesjährigen Vereinsturnier. Starke Regenfälle hatten die Plätze im Außenbereich auf dem Hof Hannöver aufgeweicht und unbenutzbar gemacht, sodass der zweite Teil der Veranstaltung in die Halle verlegt werden musste.

Trotz räumlicher Enge zeigten die Reiterinnen und Reiter einen Querschnitt durch den sehr beachtlichen Leistungsstand innerhalb des Vereins. Fast 50 Pferdesportler starteten in 15 Prüfungen und sorgten für spannende Wettkämpfe.

Am 1. Turniertag zeigten sich die Fahrsportler auf dem Platz in Varrelbusch in bestechender Form und überzeugten mit herausragenden Leistungen. Die Sieger: Kegel-Parcoursfahren mit Stechen: Frank Bührmann (0/114,99), Dressur-Fahrprüfung, Kl. E: Bernhard Buschermöhle (6,60), Gelände-Fahrprüfung: Bernhard Buschermöhle (98,56), Kombinierte Wertung: Bernhard Buschermöhle.

Eine Springprüfung der Kl. L mit Stechen konnte Ruth k1.Stüve mit „Petula“ in einem Ritt ohne Strafpunkte in 52,52 Sekunden für sich entscheiden. An zweiter Stelle platzierte sich Anne Högemann mit vier Fehlern in 42,82 Sekunden vor Patrick Liebing mit ebenfalls vier Fehlern in 47,62 Sekunden. Eine Mannschaftsdressur der Kl. A gewann das Team mit Anne-Kathrin Lanfermann, Marina Richter, Lena Weifen und Carmen Bode mit der Gesamtwertnote 7,6. In einer Mannschafts-Springprüfung der Kl. A siegten Jenny Otten, Vincent Elbers und Yvonne Lanfermann mit vier Fehlern in 143,69 Sekunden.

Viel Beifall erhielten zwei Voltigiergruppen des Vereins, die von Michaela Buschermöhle und Marion Richter trainiert und betreut werden. Mit Blumen und einem Geschenk bedankte sich der Vereinsvorsitzende Antonius Rolfes bei Anja Thomann für deren langjährige und erfolgreiche Aufbauarbeit im Falkenberger Voltigiersport. Lena Weifen präsentierte ihr Pony „Vicky“ in einer „Lippizaner-Dressur“ und erhielt hierfür viel Beifall.

Die Sieger am zweiten Turniertag: Dressurprüfung K1.E: Ilka Coldewey („Emmylou“, 7,20), Dressurprüfung K1. A: Sarah Buschermöhle („De Vito“, 7,60), Dressurprüfung Kl. L mit Kür: Hildegard Luttmann-Ellers („Renoir“, 15,10), Stilspringprüfung Kl. E: Vincent Elbers („Thiss Aratoss“, 6,80), Kostüm-Springprüfung, Kl. A: Carmen Bode („Uschi“, 0/44,53), Punkte-Springprüfung K1. A mit Joker: Anne Högemann („Laika“, 41/45,14), Reitpferdeprüfung, für dreijährige Pferde: John Lee Amber („Stute“, 7,40), Reitpferdeprüfung für vierjährige Pferde: Anna Neteler („Dodi“, 8,20)

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.