• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Regionalliga: Weiter warten auf ersten Dreier

29.08.2013

Cloppenburg Im fünften Spiel mit dem 2.2 (1:2) das dritte Unentschieden geholt: Der Fußball-Regionalligist BV Cloppenburg konnte auch gegen den bis dahin punktlosen Neuling Eintracht Braunschweig II nicht gewinnen.

Trainer Jörg-Uwe Klütz stellte auf drei Positionen um. Neuzugang Daniel Olthoff spielte für Moritz Steidten links in der Abwehrkette, der wiederum für den rotgesperrten Tim Hofmann in die Innenverteidigung wechselte. Da Christian Willen (Augenentzündung) ausfiel, kam Andre Thoben zu seinem ersten Punktspieleinsatz

Die Partie begann turbulent. Schon nach sieben Minuten traf Pascal Gos mit einem nicht unhaltbaren Freistoß aus 19 Metern ins BVC-Gehäuse. Der Gastgeber antwortete prompt. Nach einem Konter bediente Andreas Gerdes-Wurpts präzise mit einem Querpass Paul Kosenkow, der geschickt mit einem Schlenzer den 1,95 Meter großen Torwarthünen Benjamin Later überwand (9.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch statt diese schnelle Reaktion zum 1:1 als positives Element mit ins Spiel zu nehmen, enttäuschte der BVC in der ersten Halbzeit. Kein konstruktives Aufbauspiel, ideenlos und in die Fehler der vergangenen Partien verfallend – es lief zu wenig. Der Neuling riss zwar auch keine Bäume aus, er war aber clever.

Als Torwart Stefan Tilling den Ball auf Malte Beermann warf, der von drei Gegnern umringt war, schaltete Markus Unger am schnellsten, nahm das Geschenk an und überwand Tilling mit einem präzisen Lupfer zum 2:1-Pausenstand (31.).

Im zweiten Abschnitt, Milad Faqiryar kam für Julian Bennert, wechselte auf die linke Seite, Jonas Wangler spielte dafür nun auf der rechten Seite, sollte mehr Schwung ins Angriffsspiel des BVC kommen. Nach Flanke von Kristian Westerveld verpasste Steidten per Kopfball das Tor nur knapp (50.). Kosenkow verpasste kurz danach eine Flanke von Gerdes-Wurpts (52.). Am schwachen Spiel der Gastgeber änderte sich wenig – bis die 86. Minute anbrach: Westerveld flankte, und Neuzugang Faqiryar köpfte zum 2:2-Endstand ein.

Tore: 0:1 Gos (7.), 1:1 Kosenkow (9.), 1:2 Unger (31.), 2:2 Faqiryar (86.).

BV Cloppenburg: Tilling - Gerdes, Thoben, Steidten, Olthoff - Westerveld, Beermann (76. Oelge) - Bennert (46. Faqiryar), Wangler - Kosenkow, Gerdes-Wurpts.

Schiedsrichter: Malte Dittrich (Schwachhausen).

Zuschauer: 518.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.