• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FUßBALL: Wernke ärgert Einstellung seiner Spieler

23.04.2009

LASTRUP /PEHEIM Nach dem 3:2-Auswärtserfolg gegen den BV Essen, steht den Bezirksliga-Fußballern des FC Lastrup gleich das nächste Derby ins Haus. An diesem Donnerstag, 20 Uhr, stellt sich mit dem SV Peheim der Tabellendreizehnte im heimischen Stadion vor.

„Die Peheimer stehen in der Abwehr ziemlich sicher und haben mit Lars Fetzer und Klaus Osterkamp zwei starke Angreifer. Letzterer hat am vergangenen Wochenende mit einem Doppelpack sein Können unter Beweis gestellt“, sagt Lastrups Trainer Christian Wende, dessen Team ein hartes Stück Arbeit erwarte. Bei allem Respekt – er fordert von seiner Elf den fünften Saisonsieg. „Wir wollen die in Essen gewonnenen Punkte vergolden.“

Dabei hat Wende durchaus Sorgen. Mittelfeld-Ass Bojan Dodos zog sich im Training am Dienstagabend eine Knieverletzung zu. „Ich hoffe, dass Bojan dennoch auflaufen kann. Schließlich ist er aufgrund seiner Erfahrung und Ballfertigkeit ein wichtiger Spieler für uns“, sagt Wende. Sollte Dodos nicht auflaufen können, würde Alex Offei in die zentrale Mittelfeldposition rücken.

Derweil setzt der FC Lastrup auf Kontinuität auf dem Trainerposten. Das Trainergespann Christian Wende/Tom Bremersmann wird auch in der neuen Saison die Geschicke im Stadion am Unnerweg leiten. „Christian und Tom genießen unsere Rückendeckung. Sie leisten gute Arbeit“, sagt Lastrups Vorsitzender Werner Schulte. Beim SV Peheim ist die Trainerfrage ebenfalls geklärt. Dirk Loyko ersetzt in der Saison 2009/2010 den jetzigen Amtsinhaber Martin Wernke.

Die Peheimer reisen mit jeder Menge Wut im Bauch an. Der Viertletzte verlor am vergangenen Wochenende das Kellerduell gegen den SC Bakum mit 2:3. „Ein Großteil der Elf hat nicht alles abgerufen, und dafür haben wir die Quittung bekommen“, bemängelt Wernke die lasche Einstellung einiger Spieler. „Wir müssen uns mächtig steigern.“ Peheim reist ohne die Abwehrspieler Arne Wewer (Studium) und Heiner Kreutzmann (Schule) an.

• Der Erlös aus dem Spiel kommt der Aktion „Hilfe für Petra und andere“ zugute, mit der die große Linderner Typisierungsaktion für an Leukämie Erkrankte unterstützt wird. Außerdem findet noch eine Verlosung von Präsentkörben und Schinken statt. Obendrein wird ein Autogrammball des SV Werder Bremen versteigert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.