• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

TURNEN: Wie aus Fußballspielerinnen Gymnastikfans werden

20.09.2008

BARßEL Auf ihr 40-jähriges Bestehen blickt in diesen Tagen die Gymnastikgruppe, eine Abteilung des Sport- und Turnvereins (STV) Barßel, zurück. Begonnen hatte alles im September 1968. Bis heute sind auch zwei Frauen der ersten Stunde dabei: Obfrau Agnes Dreier (75) und Elisabeth Kofahl (73). Beide sind noch fit und aktiv und lassen keine Übung aus, wenn Übungsleiterin Karol Keck die Frauen zum Training bittet.

Seit nun mehr elf Jahren sorgt die gelernte Erzieherin dafür, dass sich die Damen bewegen. Die Idee, eine Frauen-Gymnastikgruppe zu gründen, ergab sich aus einem Gespräch zwischen jungen Frauen, die auf dem Sportplatz öfter den Fußballern beim Training zuschauten. Gerne hätten sie aktiv mitgemacht und äußerten diese Absicht. Der Vorstand fand die Idee gut, hatte aber wohl Bedenken, dass Krafttraining für die Frauen nicht passend sei und schlug deshalb vor, eine Frauengruppe zu bilden. Schnell fanden sich genügend sportbegeisterte Frauen, die sich regelmäßig zum Training jeden Montagabend in der Turnhalle bei der Marienschule treffen. Etwa 25 Frauen sind dort inzwischen anzutreffen.

„Wenngleich Elisabeth Kofahl und ich von Anfang an dabei sind, hat dennoch Heide Kosmis die Gruppe mehr oder weniger gegründet“, sagt Agnes Dreier. Besonders die Gemeinschaft und die Zusammengehörigkeit präge die Barßeler Gymnastikgruppe. Spaß und Vergnügen kommen nicht zu kurz. Bei aller Anstrengung herrscht bei den 40- bis 75-Jährigen eine hervorragende Stimmung. Daran ändert auch nichts, wenn sich die eine oder andere am anderen Morgen ein wenig mit Muskelkater plagt. Bei den wöchentlichen Übungsstunden handelt es sich nicht um „Einerlei“. „Unsere Übungsleiterin Karola Keck lässt sich immer wieder etwas Neues einfallen. Man kommt schon ganz schön ins Schwitzen“, sagt Kofahl.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.