• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Rumpfteam wird für Kampfgeist nicht belohnt

05.02.2019

Wilhelmshaven /Friesoythe Trotz großem Kampf und zweier Aufholjagden steht Handball-Landesligist HSG Friesoythe nach dem Spiel bei der HSG Wilhelmshaven wieder mit leeren Händen da. Am Ende verloren die stark ersatzgeschwächten Friesoyther mit 30:31 (13:12).

„Wir haben zum Schluss aufgemacht, auf Manndeckung gespielt und wollten die Wilhelmshavener zu einem Fehler zwingen“, erklärte Trainer Günter Witte. „Aber die haben den Vorsprung ruhig über die Zeit gebracht. Wir hätten den Punkt verdient gehabt, aber es sollte wohl nicht sein.“

Mit nur zehn Spielern war die HSG an die Jade gekommen. Neben Jonas Alberding, Jan Kühn und Heiner Robbers fielen kurzfristig auch Mathis Witte und Torwart Philip Fründt krankheitsbedingt aus, Hannes Deeken fehlte aus schulischen Gründen.

Knackpunkt waren für Günter Witte die ersten zehn Minuten nach der Pause, in denen die Wilhelmshavener auf 22:15 davonzogen. „Da haben wir den Anschluss verloren“, sagte Witte, der zudem mit einigen Schiedsrichterentscheidungen haderte. So wurde eine Zwei-Minuten–Strafe gegen Christian Wilhelm in der 26. Minute auf vier Minuten wegen vermeintlich fortgesetzten Meckerns erhöht. „Das kam aber nicht von ihm, sondern von den Zuschauern hinter ihm“, beteuerte Witte. Von strittigen Entscheidungen seien aber beide Teams gleich betroffen gewesen, betont er.

„Wir haben uns zweimal zurückgekämpft und uns teuer verkauft“, resümiert Witte. „Jetzt konzentrieren wir uns auf das nächste Spiel in Hoykenkamp.“

HSG: Fröhlich – Sawizki (3), Block (2), Albers (12/4), Laskowski (1), Binder (1). Harin, S. Wilhelm, C. Wilhelm (5), Willmann (6).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.