• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Winkum will Lastrup mit Niehe in die Knie zwingen

05.04.2013

Cloppenburg Zum Zuschauen verdammt: Die Kreisliga-Fußballer des SV Bevern haben an diesem Wochenende spielfrei. Das ist die Chance für den Zweiten SV Molbergen, den Rückstand auf Bevern mit einem Sieg in Harkebrügge zu verkürzen.

FC Lastrup - SC Winkum. Im Stadion am Unnerweg wird Winkums Trainer Klaus Hartke mit Christian Niehe als einziger Spitze beginnen. Unterstützung wird Niehe – der die komplette Hinrunde über verletzungsbedingt ausfiel – von schnellen Außenspielern erhalten. „Und dann hoffen wir, dass wir unsere Chancen bekommen werden“, sagt Hartke, der auf den grippeerkrankten Viktor Straub verzichten muss.

Die Winkumer haben momentan 24 Punkte auf dem Konto. Für Hartke ist dies kein Ruhekissen. „Wir sind noch lange nicht durch. Wir brauchen noch ein paar Punkte, um nicht unten reinzurutschen“, meint er.

Hartke gefällt es richtig gut in Winkum. Darum hat er dem Verein auch seine Zusage für ein weiteres Jahr gegeben. „Der Club wird sehr gut geführt. Außerdem stimmt das Umfeld“, lobt Hartke die Rahmenbedingungen. Mit Eifer bastelt er bereits am Kader für die neue Saison. Ein Kandidat für die neue Spielzeit ist Peter Triphaus vom VfL Herzlake. Das bestätigte Hartke auf Anfrage der NWZ  (Freitag, 19.30 Uhr).

SV Peheim - SV Cappeln. Die Cappelner haben nach dem 2:0-Heimerfolg gegen den SV Strücklingen wieder Tuchfühlung zu den Nichtabstiegsplätzen aufgenommen. Jetzt können die drei Zähler mit einem Punktgewinn gegen starke Peheimer vergoldet werden (Sonntag, 15 Uhr).

BW Ramsloh - SC Sternbusch. Die Ramsloher liegen nur noch zwei Punkte hinter dem Dritten FC Lastrup.

Doch die Partie gegen Sternbusch wird kein Selbstläufer. Die Gäste belegen in der Auswärtstabelle den sechsten Rang (Sonntag, 15 Uhr).

BV Garrel - SV Bösel. Die Garreler müssen auf der Hut sein. Im Falle einer Niederlage wären die Böseler bis auf vier Punkte an der Nienaber-Elf dran (Sonntag, 15 Uhr).

SV Harkebrügge - SV Molbergen. Die Molberger sind klarer Favorit. Schließlich werden sie als Tabellenzweiter beim Vorletzten vorstellig. Das Hinspiel gewann der SVM 3:2 (Sonntag, 15 Uhr).

SV Bethen - SV Strücklingen. Beide Teams absolvieren bisher eine schwache Rückrunde. Vor allem für Strücklingen ist es an der Zeit zu punkten. Ansonsten wird es eng im Kampf um den Ligaerhalt (Sonntag, 15 Uhr).

SF Sevelten - SV Thüle. Die Thüler müssen bis auf Weiteres ohne Gerrit Meiners auskommen. Meiners zog sich im Spiel gegen Harkebrügge eine schwere Verletzung zu (Sonntag, 15 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.