• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

fußball-bezirksliga: Winter bereitet Trainern Kopfzerbrechen

12.03.2010

KREIS CLOPPENBURG Die Trainer und Spieler der Fußball-Bezirksligisten aus dem Kreis Cloppenburg haben die Nase vom Winter und den damit verbundenen Spielausfällen voll. Ob an diesem Wochenende ein regulärer Spielbetrieb über die Bühne geht, ist wegen der schlechten Platzverhältnisse fraglich.

Doch Werner Busse, Vorsitzender des Bezirksspielausschusses im Fußballbezirk Weser-Ems, verzichtet auf eine generelle Absage. „Die Vereine müssen selbst entscheiden, ob sie absagen. Wir warten ab. Aber es werden wohl einige Spiele ausfallen.“

SV Altenoythe - SV Thüle. Das Derby (siehe Grafik) droht auszufallen. Der Grund: die schlechten Witterungsbedingungen der letzten Wochen. „Auf unserem Platz liegt zwar nicht soviel Schnee. Aber sollte es in den kommenden Tagen weiterhin frieren, stehen die Chancen, dass das Spiel stattfindet, schlecht“, sagt Altenoythes Co-Trainer Hubert Flatken. Sollte das Spiel trotzdem angepfiffen werden, könnten er und sein Trainer Torsten Bünger eine schlagkräftige Elf aufbieten. Bis auf die verletzten Mittelfeldspieler Rafael und Matthias Bastek sind alle Spieler einsatzbereit (Sonntag, 15 Uhr).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TV Dinklage - SV Peheim. Dinklages Platzwart Peter Küstner geht davon aus, dass das Spiel ausfällt. „Der Platz im Jahnstadion ist wegen des Schnees und Eises unbespielbar“, sagt Küstner. Zudem sei ein Ausweichen auf die Nebenplätze nicht möglich. „Wir haben auch noch mit einem Schimmelpilz zu kämpfen. Es ist wie verhext“ (Sonntag, 15 Uhr).

BW Ramsloh - SC Bakum. Ramslohs Trainer Uwe Töllner bangt um den Einsatz von Michael Kipke und Robert Wojciechowski. „Vielleicht werden sie ja noch rechtzeitig fit“, sagt Töllner, der ansonsten alle Mann an Bord hat (Sonntag, 15 Uhr).

GW Mühlen - VfL Löningen. Auch Löningens Spiel in Mühlen ist vom Ausfall bedroht. „Nach jetzigem Stand wird nicht gespielt“, sagt Mühlens Trainer Matthias Westermann. VfL-Coach Georg Schultejans sucht bereits nach einem Testspielgegner. „Vielleicht können wir gegen den VfL Herzlake spielen“ (Sonntag, 15 Uhr).

Amasyaspor Lohne - SV Molbergen. Sein Team werde nicht Gefahr laufen, den Aufsteiger zu unterschätzen, sagt Molbergens Coach Martin Sommer. „Wir lassen uns vom schlechten Lauf der Lohner gegen Ende der Hinrunde nicht täuschen. Spätestens seit unserer Heimpleite gegen Lohne wissen wir, dass Amasyaspor stark ist.“ Lohne habe mit Varol Can und Rudolf Djossou zwei starke Stürmer (Sonntag, 15 Uhr).

SV Emstek - SW Osterfeine. Emsteks Trainer Detlef Moss sehnt sich nach vernünftigen Platzverhältnissen, um endlich einmal wieder im mannschaftstaktischen Bereich zu arbeiten. „Das ist in den letzten Wochen eindeutig zu kurz gekommen.“ Zuletzt war an ein geregeltes Training nicht zu denken (Sonntag, 15 Uhr).

SV Holdorf - BV Essen. „Wenn es die Platzverhältnisse irgendwie zulassen, werden wir spielen“, sagt Holdorfs Fußballobmann Georg Högemann, der intensiv den Wetterbericht verfolgt. „Sicherlich sind die Prognosen nicht die Besten, aber der Platz würde das schon verkraften.“ Das Hinspiel gewann Essen 2:1 (Sonntag, 15 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.