• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Wolken-Team spielt zeitweise himmlisch

15.01.2009

OLDENBURG /CLOPPENBURG So kann es weitergehen: Die Juniorinnen-Auswahl des Kreises Cloppenburg (Jahrgänge 1995 und jünger) hat sich beim Einladungsturnier in Oldenburg nach holprigem Start noch bis auf Platz drei vorgekämpft. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt konnte das Team von Kreistrainer Rudolf Wolken drei der letzten vier Partien für sich entscheiden. „Nach der Hallensichtung in Essen und dem Emsland-Turnier in Handrup haben wir uns stark formverbessert präsentiert“, freute sich Wolken. „Besonders der Einsatz hat gestimmt.“

Im ersten Spiel gegen die Auswahl Oldenburg-Land/Delmenhorst begann die junge Truppe mit viel Elan, traf aber das Tor nicht. Die Oldenburgerinnen präsentierten sich da schon wesentlich effektiver: Sie machten aus zwei Chancen zwei Tore und siegten mit 2:0. Im zweiten Spiel gegen den Kreis Vechta bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild: Die spielerisch und kämpferisch ordentliche Leistung der Wolken-Truppe wurde nicht belohnt, dafür wurden die vielen Fehler in der Defensive mit drei Gegentoren bestraft. Immerhin: Ann-Katrin Seppel schoss das erste Turnier-Tor der Cloppenburgerinnen.

Im dritten Spiel gegen die Auswahl des Gastgebers Oldenburg-Stadt spielte das Wolken-Team dann über die gesamten zehn Spielminuten konzentriert – und das zahlte sich aus: Zwar konnte Oldenburg nach Anita Maurers Führungstreffer ausgleichen, anschließend spielte dann aber nur noch Cloppenburg. Die Spielerinnen vor Torhüterin Pia Pille, die zum ersten Mal für die Auswahl im Tor stand, ließen keine Oldenburger Chancen mehr zu. Kurz vor Schluss gelang Jacqueline Luttmann dann sogar noch der umjubelte Siegtreffer.

Anschließend konnte sich das Wolken-Team – von den mitgereisten Eltern angefeuert – weiter steigern. Im Spiel gegen die Auswahl des Ammerlandes lagen die Cloppenburgerinnen nach Jessica Höhnes und Sarah Nienabers Treffern schnell 2:0 vorne. Auch der Anschlusstreffer warf die Wolken-Truppe nicht aus der Bahn. Ganz im Gegenteil: Ann-Katrin Seppel machte mit dem Tor zum 3:1 alles klar.

Nach den zwei Erfolgen wähnte sich das Wolken-Team offenbar schon im siebten Himmel – und stürzte ab. Zwar brachte Sophie Schleper die Cloppenburgerinnen im Spiel gegen Friesland schnell mit 1:0 in Führung, dann häuften sich in der Defensive der Wolken-Truppe aber wieder die Fehler. Und die Spielerinnen aus Friesland nahmen die Geschenke gerne an. Sie drehten das Spiel und schossen einen 4:1-Sieg heraus.

Im letzten Spiel wollten die Cloppenburgerinnen unbedingt Wiedergutmachung betreiben – ausgerechnet gegen das in den fünf vorherigen Spielen ungeschlagene Team Osnabrück-Land, das noch nicht einmal ein Gegentor kassiert hatte. Von dieser starken Bilanz ließ sich das Wolken-Team aber nicht einschüchtern: Die Cloppenburgerinnen spielten mit viel Elan, hoch konzentriert und vor allem bissig.

Und tatsächlich: Das beeindruckte die Osnabrückerinnen. Nach schönem Pass Sarah Nienabers versenkte Jessica Höhne den Ball per Seitfallschuss im Tor. Nachdem dann auch noch Jacqueline Luttmann getroffen hatte, war das Spiel fast schon gelaufen. Zwar gelang den Osnabrückerinnen noch der Anschlusstreffer, wenden konnten sie das Blatt aber nicht mehr.

Cloppenburg: Pia Pille (BV Essen) - Sarah Nienaber (BV Garrel), Jacqueline Luttmann, Anita Maurer (beide SW Lindern), Sophie Moormann, Sophie Schleper (beide BV Essen), Jessica Höhne (SG Löningen/Bunnen), Ann-Katrin Seppel, Nina Scheper (SV Bösel), Laura Kock (SV Thüle).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.