• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Reitsport: Tobias Meyer dominiert Auftaktspringen

24.11.2020

Wüsting Zu einem echten „Abräumer“ wurde beim Auftakt der Reitturnierserie „Urban Classx“ in Wüsting: Tobias Meyer. Der Springreiter der RuFG Falkenberg stand bei den ersten vier Prüfungen, die in der zur Reitarena umfunktionierten Mehrzweckhalle an der Holler Landstraße über die Bühne gingen, viermal an der Spitze des Teilnehmerfeldes. Meyer war mit mehreren Pferden angereist – und hinterließ mit allen einen hervorragenden Eindruck.

Während die ersten Prüfungen ganz klar vom Vierfach-Sieger Tobias Meyer dominiert wurden (im A**-Springen platzierte er sogar mit Armicornit und Barr Bassid zwei Pferde auf den Rängen eins und zwei), war die Turnierserie ohnehin top besetzt wie mit Sandra Auffarth, die im M*-Springen mit Comcador Platz drei belegte.

Prominente Starter

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die 33-Jährige, die für den RV Ganderkesee reitet, hatte mit Comcador und Dinara M zwei jüngere Pferde gesattelt und nahm an einer der beiden L-Prüfungen sowie am M*-Springen teil. Die Mannschafts-Olympiasiegerin (2012) und Doppel-Weltmeisterin (2014) in der Vielseitigkeit, zeigte sich beeindruckt vom Drumherum in der Halle. „Für mich ist es ja nicht weit, und in den letzten Wochen sind wir auch keine Turniere mehr geritten“, freute sich Auffarth mal wieder über Wettkampfbedingungen.

Überhaupt war der erste Eindruck der neu konzipierten Turnierserie ein sehr guter. So zeigte sich Chef-Organisator Helmut Urban schon am Vormittag sehr zufrieden. „Es läuft gut an“, strahlte der Wüstinger. „Es ist super, dass wir dieses Turnier reiten können. Hier sind Top-Bedingungen. Der Boden ist gut, die Halle sieht toll aus“, lobte beispielsweise Gerald Geessink (RV Oldenburger Münsterland) die Veranstaltung.

Nach dem S-Springen einen Tag später mit namhaften Startern wie Laura Klaphake (RV Oldenburger Münsterland) oder auch aus dem Turnierstall von Sören Pedersen würdigten die Reiter das Ambiente der Veranstaltung. „Ich bin froh, dass ich hier sein kann. Es macht Riesenspaß, die Bedingungen sind toll – ich komme gerne wieder“, sagte Klaphake, WM-Bronzemedaillen-Gewinnerin. Parcour-Aufbauer Werner Tapken ergänzte: „Die Veranstaltungshalle, die mit viel Aufwand zur Turnierhalle mit stattlichen Maßen (75 Meter lang, 35 Meter breit) umfunktioniert wurde, ist optimal. Nur in Riesenbeck bei Beerbaum gibt es eine größere Turnierhalle.“

Den vorläufigen Schlusstag sah Tapken überwiegend als Tag für Amateure an.

Johannes Beeken siegt

„Das Level bewegt sich im mittleren Bereich. Hier im L- und M-Punktespringen steigern sich die Anforderungen von Sprung zu Sprung. Am schwierigsten ist der Joker am Parcoursende, der ist 1,25 Meter hoch.“ Hier wurde im Punktespringen der Klasse L Anne Ellmann (RuFG Falkenberg) mit Petty Zweite. In der Klasse M dominierte Johannes Beeken (RuFV Bösel), der mit Faults Free und mit Certo die Plätze eins und zwei belegte.

Donnerstag geht’s weiter

Nach einer viertägigen Pause sollen die Urban Classx an diesem Donnerstag, 26. November, in die nächste Runde gehen. „Allerdings müssen wir noch die weiteren Entscheidungen in Sachen Corona abwarten. Gerne würden wir zumindest einen Café oder ähnliches anbieten. Doch wir müssen abwarten“, so Helmut Urban, federführend für die Veranstaltung. Geplant sind Turniere bis Jahresende, immer von donnerstags bis sonntags. Im Dezember soll es neben Springturnieren auch Dressurprüfungen geben. An diesem Donnerstag werden die jüngeren Pferde starten, während am Freitag Springprüfungen bis hoch zur Klasse S geplant sind. Auch an diesem Samstag (Klasse L bis S) und am Sonntag (Klasse A bis M) geht es in der Wüstinger Halle in den Springparcours.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.