• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Zwei Barßeler Konter werfen SV Peheim aus der Bahn

22.09.2014

Cloppenburg Dicke Überraschungen: In der Fußball-Kreisliga haben am Wochenende die Außenseiter aufhorchen lassen. Den Anfang machte bereits am Freitagabend Aufsteiger SV Strücklingen. Die Saterländer fegten die Regionalliga-Reserve des BV Cloppenburg 4:1 (4:0) vom Feld. Auch die Böseler ließen Federn. Sie spielten im eigenen Stadion gegen den SV Cappeln nur 0:0.

SV Peheim - STV Barßel 1:3 (1:1). Die erste Halbzeit war ausgeglichen. Demzufolge ging das Remis zur Pause in Ordnung. Michael Renken hatte den STV in Führung gebracht (25.), ehe Maxim Langletz der Ausgleich gelang (31.). Nach dem Wechsel hielten die Peheimer gut mit. Aber gegen die Konter der Gäste war kein Peheimer Kraut gewachsen. Stefan Renken (78.) und Viktor Knopf (83.) machten mit ihren Toren alles klar.

Tore: 0:1 Michael Renken (25.), 1:1 Langletz (31.), 1:2 Stefan Renken (78.), 1:3 Knopf (83.).

Gelb-Rote Karte: Philipp Vaske (85., SV Peheim, wiederholtes Foulspiels).

Sr.: Sebastian Lampe (Kampe/Kamperfehn); SrA.: Einhaus, Schröder.

FC Lastrup - SF Sevelten 1:2 (0:1). In der ersten Halbzeit schwächelten die Lastruper ein wenig. Somit war Seveltens Führungstreffer durch Matthias Steting auch keineswegs unverdient (16.).

Die viertelstündige Halbzeitpause nutzten die Lastruper ausgiebig, um wieder in die Gänge zu kommen. Dies klappte im zweiten Durchgang ganz gut. Folgerichtig erzielte Maik Grünloh das 1:1 (55.). Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Aber die Lastruper agierten fahrlässig in ihrer Chancenverwertung. So besiegelte zwei Minuten vor Schluss ein Sevelter Kontertor durch Timm Fischer das Schicksal des FCL.

Tore: 0:1 Steting (16.), 1:1 Grünloh (55.), 1:2 Fischer (88.).

Sr.: Mark Kanne (Scharrel); SrA.: Buß, Schmidt.

SV Strücklingen - BV Cloppenburg 4:1 (4:0). Ein Doppelschlag von Michael Schulte (15.) und Lars Niehaus (16.) führte den SVS bereits zeitig auf die Siegerstraße. Anstatt sich genüsslich zurückzulehnen, machte der SVS weiter Dampf. Das zahlte sich aus: Hannes Kruse (35.) und Tim Menke (40.) sorgten für eine 4:0-Pausenführung. Die spielstarken Cloppenburger hatten in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel zu bieten. Die Ausnahme war der Ehrentreffer durch Sehmus-Emanet Burunacik (87.). SVS-Trainer Manfred Schulte strahlte nach Spielende mit dem Flutlicht um die Wette. „Mein Team hat die taktische Marschroute perfekt eingehalten“, zollte Schulte seinen Spielern ein dickes Kompliment.

Tore: 1:0 Schulte (15.), 2:0 Niehaus (16.), 3:0 Kruse (35.), 4:0 Menke (40.), 4:1 Burunacik (87.).

Sr.: Andrej Hofmann (Scharrel); SrA.: Schmidt, Bilici.

SV Gehlenberg - FC Sedelsberg 1:1 (0:0). Das Kellerduell spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Dennoch boten beide Teams eine ordentliche Leistung. Der eingewechselte Jan Pohlabeln brachte den SV Gehlenberg in Front (62.). Nun agierte die Heimelf überlegen. Aber es kam nichts dabei heraus. So gelang den Gästen durch einen Freistoßtreffer von Dennis Reiners noch der Ausgleich (86.).

Tore: 1:0 Pohlabeln (62.), 1:1 Reiners (86.).

Sr.: Juri Garcakov (Strücklingen); SrA.: Rauert, Heese.

SV Bethen - BW Ramsloh 0:2 (0:1). Die Ramsloher zeigten den größeren Siegeswillen. Artur Getz, der bereits am vergangenen Spieltag viermal traf, erzielte den Führungstreffer für die Gäste (18.). Bethens größte Ausgleichschance vergab Dirk Middendorf (40.). In der zweiten Halbzeit agierten die Bether druckvoller. Jedoch präsentierten sie sich im Abschluss zu schwach, um Ramsloh den Dreier noch aus den Händen zu reißen. In der 88. Minute erzielte Getz für die clever spielenden Gäste den 2:0-Endstand.

Tore: 0:1, 0:2 Getz (18., 88.).

Sr.: Thomas Kuhlmann (Cloppenburg); SrA.: Lückmann, Miller.

SV Harkebrügge - SC Sternbusch 3:5 (0:2). In der torreichsten Partie des achten Spieltages waren in der zweiten Halbzeit die Abwehrreihen der Kontrahenten so offen wie Scheunentore. Dementsprechend entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem die Zuschauer im Waldstadion einiges zu sehen bekamen. Schlussendlich war der Sieg der Gäste verdient, weil sich der kleine HSV zu viele Abwehrschnitzer leistete. Den Schlusspunkt der abwechslungsreichen Begegnung setzte Lars Landwehr (SC Sternbusch), als er einen Gegenstoß zum fünften Gästetreffer im Harkebrügger Tor unterbringen konnte (90.).

Tore: 0:1 Gieser (2.), 0:2 Plaspohl (42., Foulelfmeter), 1:2 Dziuba (52.), 2:2 Schmidtke (62.), 2:3 Borgerding (75.), 2:4 Stefanski (81.), 3:4 Dziuba (87.), 3:5 Landwehr (90.).

Sr.: Daniel Kleen (Holtland); SrA.: Wilhelms, Thoben.

SV Bösel - SV Cappeln 0:0. Die Böseler waren in der ersten Halbzeit überlegen. Allerdings fehlten die Tore. Denn statt mit einer möglichen 3:0-Führung ging es mit einem torlosen Remis in den Kabinentrakt des Bürgermeister-Elsen-Stadions.

Auch nach dem Seitenwechsel erspielte sich der SV Bösel ein klares Chancenplus, jedoch vor dem gegnerischen Tor fehlte erneut die letzte Konsequenz. In der Schlussminute hätten die Gäste fast noch den Siegtreffer erzielt. Aber Bösels Torhüter Dominik Wienken parierte einen Konter. Fünf Minuten zuvor hatte noch ein Cappelner Spieler die Ampelkarte wegen einer Unsportlichkeit gesehen.

Sr.: Andreas Meyer (Nikolausdorf); SrA.: Heinrich Gerdes, Lennard Gerdes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.