• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

VOLLEYBALL: Zwei Pleiten für schläfrige Löningerinnen

25.11.2008

KREIS CLOPPENBURG Schwarzes Wochenende für die Volleyballer des VfL Löningen: Das Bezirksliga-Team der Männer verlor bei Olympia Uelsen 1:3, und die in der Bezirksklasse spielende Reserve der Löninger Frauen unterlag daheim dem Wardenburger TV und dem TV Cloppenburg jeweils mit 0:3. Derweil gewann Kreisligist Cloppenburg IV bei den Volleyballerinnen des TV Huntlosen 3:2.

Männer, Bezirksliga III: Olympia Uelsen - VfL Löningen 3:1 (22:25, 25:14, 26:24, 25:16). Löningen erwischte einen Top-Start. Der junge Libero Maximilian Scharper spielte stark und entlastete die Angreifer der Hasestädter. Überdies bewies Mike Mischo Durchschlagskraft, so dass der VfL den ersten Satz 25:22 gewann.

Im zweiten Durchgang klappte nichts mehr. Den Uelsenern gelang es immer wieder, über die Außenpositionen zu punkten. Der ersatzgeschwächte VfL verlor den zweiten Abschnitt deutlich mit 14:25. Aber die Gäste steigerten sich. Der dritte Satz war bis zum Schluss ausgeglichen. Beim Stand von 24:23 hatte der VfL Satzball. Doch Uelsen glich nach einer aus Löninger Sicht „unverständlichen Schiedsrichterentscheidung“ aus. Der VfL konnte nicht mehr nachlegen, so dass Uelsen den Satz noch mit 26:24 gewann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im vierten Satz machte sich das Fehlen Martin Richters und Gregor Willens bemerkbar. Löningen fand nicht mehr ins Spiel zurück und verlor den Satz 16:25. Gut für Löningen: Am nächsten Spieltag sind Martin Richter und Egon Cavier wieder mit dabei.

Bezirksklasse Süd: VfL Löningen II - Wardenburger TV 0:3 (12:25, 16:25, 18:25). Löningens Trainer Torsten Eck war bedient: Gegen die „schlagbare“ Wardenburger Mannschaft sei sein Team überhaupt nicht ins Spiel gekommen. Nur Lena Lüdeke-Dalinghaus, Maike Brunklaus und Jenny Wenner hätten halbwegs in Normalform gespielt. Sonja Eck und Maria Büter waren zu allem Überfluss angeschlagen. „Alle anderen standen etwas müde auf dem Feld herum“, kritisierte Eck. So hatte Wardenburg leichtes Spiel und führte den VfL vor.

VfL Löningen II - TV Cloppenburg III 0:3 (10:25, 22:25, 12:25). Im zweiten Spiel lief es für Löningens Reserve besser. Die klaren Worte des Trainers vor der Partie hatten offensichtlich gefruchtet. Indes zeigten die nun deutlich engagierter spielenden Gastgeberinnen im ersten Satz noch viel zu viel Respekt. Cloppenburgs Dritte sicherte sich den ersten Durchgang so locker mit 25:10.

Im zweiten Satz setzte der VfL Cloppenburg zeitweise mächtig unter Druck. Dank der guten Annahmen und Abwehraktionen konnte Lena Lüdeke-Dalinghaus ihre Angreiferinnen einsetzen. Auch der Mittelblock hatte sich auf die schnellen Cloppenburger Angriffe eingestellt, so dass der VfL mehrere Blockpunkte erzielte. Insbesondere Maike Brunklaus und Sonja Eck punkteten häufig. Löningen ging sogar 20:17 in Front.

Dann die Entscheidung: Beim Stande von 23:21 für den VfL schlug beim TVC eine falsche Spielerin auf. „Aber anstatt die erreichten Punkte zurückzunehmen und einen Punktgewinn für den VfL zu pfeifen, entschied das völlig überforderte Schiedsgericht auf Satzgewinn für den TVC“, sagte Löningens aufgebrachter Trainer Torsten Eck.

Wie dem auch sei: Der dritte Satz ging dann wieder deutlich an den TV Cloppenburg. Der Löninger Frust nach der umstrittenen Schiedsrichter-Entscheidung war einfach zu groß.

Eck sah es realistisch: Cloppenburg sei zwar klar überlegen gewesen, aber immerhin habe sein Team die Chance gehabt, dem TVC den ersten Satzverlust zuzufügen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.